KONSUMENT.AT - Reiseversicherungen - Checkliste Reiseversicherung

Reiseversicherungen

Von sinnvoll bis entbehrlich

Seite 8 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 5/2013 veröffentlicht: 23.04.2013

Inhalt

Checkliste Reiseversicherung

Haben Sie im Urlaubsland Versicherungsschutz mit Ihrer e-card? Wie ist es generell um die medizinische Versorgung und Infrastruktur bestellt (Stichwort "Rücktransport")?

Haben Sie bereits Versicherungen, die im Reisefall Schutz bieten, zum Beispiel

  • eine Haushaltsversicherung,
  • eine private Unfallversicherung,
  • eine private Krankenversicherung,
  • Versicherungsschutz über eine Kreditkarte,
  • Versicherungsschutz über Mitgliedschaften bei Autofahrerclubs, Vereinen etc.?

Unter welchen Voraussetzungen werden diese Versicherungen wirksam: bei Kreditkarten z.B. nur, wenn die Reise/das Mietauto usw. vollständig damit bezahlt wurde; bei Vereinsversicherungen nur bei Schadensfällen im Rahmen von Vereinsaktivitäten. Oder gibt es geografische/personelle Beschränkungen, z.B. gültig nur in Österreich und nur für den Karteninhaber?

Für welche Risiken hätten Sie gern/brauchen Sie unbedingt Versicherungsschutz? Meist werden einzelne Module (Storno, Unfall & Krankheit, medizinisch notwendiger/sinnvoller Rücktransport, Gepäck usw.) oder Pakete mit mehr oder weniger Umfang angeboten – nehmen Sie nur, was Sie brauchen!

Wer soll (mit-)versichert sein? Lebensgefährten sind Ehepartnern mittlerweile meist gleichgestellt, auch ein gemeinsamer Wohnsitz ist oft nicht erforderlich, aber sehen Sie sich die genaue Formulierung in der Polizze/in den Geschäftsbedingungen/Kreditunterlagen usw. an. In Familienpaketen sind oft auch mitreisende Freunde der eigenen Kinder versichert.

Wann muss die Versicherung abgeschlossen werden: sofort bei der Buchung, innerhalb einer bestimmten Frist, ...?

Gibt es einen Selbstbehalt? Wenn ja, wie hoch, und lohnen sich dann einzelne Bausteine überhaupt (z.B. Gepäckversicherung) oder kann man sie weglassen?

Fahren Sie öfter ins Ausland? Dann könnte sich eine Jahres-Reiseversicherung lohnen. In der Familienvariante (zwei Erwachsene, bis zu fünf Kinder) kostet die absolute Basisvariante (Unfall & Krankenversicherung) etwa bei der Europäischen Reiseversicherung 88 Euro.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
9 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Reiseversicherung
    von der besserwisser am 27.04.2013 um 15:37
    ich habe seit Jahren eine Reise-Jahres-Komplettschutz-Versicherung von der Europ. Reiseversicherung die ich nur empfehlen kann. Die - leider aus Krankheitsgründen mehrfach erfoderlichen Leistungen wurden ohne Probleme und promptest erbracht. Da es für diese Art des Versicherungsschutzes (Ganzjahresreiseversicherung mit Komplettschutz) kaum eine Alternative gibt, soll dies keine Werbung sondern lediglich eine Wertung sein.
  • Reiseversicherungen ohne Rechtsschutz ?
    von Quednau am 25.04.2013 um 17:28
    Zu einem Reiseversicherungspaket gehört- vor allem bei Urlaubsreisen außerhalb der EU - meiner Meinung nach auch eine entsprechende Rechtsschutzversicherung.