KONSUMENT.AT - Schi - Schi

Schi

Preis-Slalom

Seite 3 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 11/2003 veröffentlicht: 16.10.2003, aktualisiert: 07.11.2003

Inhalt

Stark im Kommen sind die im Handel preisgünstig angebotenen Sondermodelle. Die Sache kann man sich in etwa so vorstellen, dass der Händler aus der Palette eines Herstellers ein bestimmtes Modell in großer Stückzahl und mit neuer Modellbezeichnung ordert.

Tarnen und täuschen

So wird beispielsweise aus einem Atomic C 9.18 ein Atomic C 9.16 – oder auch nicht. Und genau hier liegt die Unsicherheit für die Kunden. Denn in den Verkaufsgesprächen wird oft damit argumentiert, dass ja eigentlich dieses oder jenes Modell dem Angebots-Schi entspreche. Der Kunde hat aber nicht einmal die Möglichkeit des Preisvergleichs, weil der Schi bei der Konkurrenz zum Beispiel C 9.21 heißt und in den Hersteller-Katalogen gar nicht aufscheint.

Sondermodelle konnten mithalten

Dass ein Sondermodell nicht grundsätzlich etwas Schlechtes sein muss, beweist allerdings unser Test. Hier konnten die Sondermodelle gut mit der Konkurrenz aus der Serie mithalten und fanden auch bei unseren Testfahrern Gefallen.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen