KONSUMENT.AT - Service non stop - Service non stop

Service non stop

Konsument 08/2001

Seite 4 von 4

Konsument 8/2001 veröffentlicht: 01.08.2001

Inhalt

Sonnenschutz
Heikle Substanzen

Verunsicherung hat eine Studie der Universität Zürich hervorgerufen: Substanzen, die schädliche UV-Strahlen blockieren und deswegen in vielen Sonnenschutzmitteln enthalten sind, zeigten im Tierversuch Wirkungen ähnlich dem weiblichen Geschlechtshormon Östrogen. Allerdings kommt der Körper beim Eincremen nur mit minimalen Mengen dieser hormonähnlichen Stoffe in Kontakt. Bestes Mittel gegen Verunsicherung: ausgiebige Sonnenbäder meiden! Da freut sich auch die Haut. Sie altert durch viel Sonne ja schneller. Kleinkindern schadet ein Sonnenbrand besonders. Farbige T-Shirts mit Ärmeln halten UV-Strahlen von der Haut ab.
 

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen