KONSUMENT.AT - Ski: All-Mountain-Modelle - Zusammenfassung

Ski: All-Mountain-Modelle

Unterwegs auf allen Pisten

Seite 5 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 11/2010 veröffentlicht: 12.10.2010

Inhalt

All-Mountain-Ski: Zusammenfassung

  • Geschlossenes Feld: Die All­-Mountain-­Modelle in der getesteten Preisklasse (rund 500 Euro) überzeugten fast durchwegs hinsichtlich Qualität und Fahreigenschaften.
  • Keine Kontinuität: Ein Wermutstropfen ist die Philosophie der Hersteller, die Brettln jedes Jahr aufs Neue erfinden zu wollen. Das Nachfolgemodell eines Spitzenski kann den Erfolg wiederholen oder es kann enttäuschen. Aufschluss bieten praxis­orientierte Tests wie dieser.
  • Leihski überlegenswert: Für Wenigfahrer können Leihski praktischer und preisgünstiger sein. Am besten wendet man sich an einen Verleih direkt im Wintersportort. Dann ist auch das Ausprobieren mehrerer Modelle (derselben Preisklasse) problemlos möglich.
  • Einmal jährlich zum Service: Wie oft Ski gewachst werden oder zum Rundum­-Service müssen, hängt von der Beanspruchung ab. Einmal jährlich (am besten zu Saisonende) sollte jeder Ski zum Service, bei dem Schäden repariert, die Kanten geschliffen und die Ski gewachst werden.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
9 Stimmen
Weiterlesen