KONSUMENT.AT - Skigebiete Extra 2010/2011 - Tabelle: Die teuersten Skigebiete in Österreich

Skigebiete Extra 2010/2011

197 Skiregionen im Preisvergleich

Seite 5 von 13

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 23.11.2010

Tabelle: Die teuersten Skigebiete in Österreich

SkigebietBundeslandFamilien-Paketpreis in € (1)Pistenkilometer lokalPistenkilometer regional
Ski ArlbergVorarlberg735,–284-
SöldenTirol729,–148-
Serfaus-Fiss-LadisTirol682,50187-
Flachau-Wagrain-St. JohannSalzburg674,–111860
Hauser KaiblingSteiermark674,–37860
Saalbach-HinterglemmSalzburg667,80200-
KitzbühelTirol666,50170-
SchmittenhöheSalzburg662,–77138
Zillertal ArenaTirol646,50166662
Zillertal Ski 3000Tirol646,50227662
Preise: Hochsaison 2010/11
(1)
6-Tage-Karten für 2 Erwachsene, 1 Jugendlichen (Jg. 1994) + 1 Kind (Jg. 2001); mit allen Ermäßigungen

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen

Kommentare

  • Nachhaltige Skigebiete
    von REDAKTION am 11.01.2011 um 11:07
    Leider gibt es kaum mehr Skigebiete, die ohne Beschneiungsanlage auskommen. Man kann aber auch mit Kunstschnee unterschiedlich umgehen - eher nachhaltig oder rein profitorientiert. Generell wäre eine Markterhebung zum Thema Sanfter Tourismus sehr interessant, aber mangels quantifizierbarer Kriterien auch sehr problematisch. Das Thema wird aber zweifellos immer wichtiger. Ihr Konsument-Team
  • "Nachhaltige" Skigebiete?
    von escargot am 10.01.2011 um 19:03
    Vielleicht ein Wunschdenken, aber als umweltbewusster Mensch würde mich v.a. interessieren, welche Skigebiete z.B. ohne Beschneiungsanlage auskommen bzw. sich insgesamt besonders umweltbewusst verhalten. Gibt es dazu Erfahrungen?