KONSUMENT.AT - Skigebiete Extra 2010/2011 - Skigebiete in Österreich: <nobr>Zusammenfassung</nobr>

Skigebiete Extra 2010/2011

197 Skiregionen im Preisvergleich

Seite 7 von 13

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 23.11.2010

Inhalt

Skigebiete 2010/2011: Zusammenfassung

  • Gezielt aussuchen: Kleiner oder größer, tiefer oder höher gelegen – Skigebiete gibt es für jeden Geschmack. Doch auch der Preis muss passen: Das Familienpaket 6-­Tage-­Karten kostet zwi­schen 290 und 735 Euro.
  • Steiler Preisanstieg: Während der letzten vier Jahre sind die Skipass­-Preise in den meis­ten Gebieten stark (über die Inflationsrate hinaus) gestiegen. Vor allem in einigen kleinen Skigebieten ist das Skifahren übermäßig teurer geworden.
  • Ermäßigungen nutzen: Gästekarten-­Rabatt und Familienrabatte können den Preis für das Familienpaket 6-Tage-­Karten bis zu ein Drittel reduzieren. In manchen Gebieten kommen die 6-­Tage-­Karten im Familienpaket sogar günstiger als im Vorjahr.

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen

Kommentare

  • Nachhaltige Skigebiete
    von REDAKTION am 11.01.2011 um 11:07
    Leider gibt es kaum mehr Skigebiete, die ohne Beschneiungsanlage auskommen. Man kann aber auch mit Kunstschnee unterschiedlich umgehen - eher nachhaltig oder rein profitorientiert. Generell wäre eine Markterhebung zum Thema Sanfter Tourismus sehr interessant, aber mangels quantifizierbarer Kriterien auch sehr problematisch. Das Thema wird aber zweifellos immer wichtiger. Ihr Konsument-Team
  • "Nachhaltige" Skigebiete?
    von escargot am 10.01.2011 um 19:03
    Vielleicht ein Wunschdenken, aber als umweltbewusster Mensch würde mich v.a. interessieren, welche Skigebiete z.B. ohne Beschneiungsanlage auskommen bzw. sich insgesamt besonders umweltbewusst verhalten. Gibt es dazu Erfahrungen?