Alimente

Unterhaltsabsetzbetrag

Seite 2 von 3

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 6/2003 veröffentlicht: 20.05.2003, aktualisiert: 27.05.2003

Inhalt

Wenn zusätzliche Zahlungen, zum Beispiel eine weite Schulanreise für die Kinder oder auch Krankheitskosten geleistet werden, dann können diese unter Umständen bei der Steuererklärung (auch Arbeitnehmerveranlagung) als außergewöhnliche Belastung geltend gemacht werden.

Die Höhe der Alimente wird entweder durch ein Gerichtsurteil bzw. durch einen behördlichen Vergleich (zum Beispiel vom Jugendamt) festgesetzt. Eine „freiwillige“ Einigung – am besten mit schriftlichem Vertrag – ist auch möglich.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT-Probe-Abo