KONSUMENT.AT - Altersvorsorge - Tabelle: Produkte zur Pensionsvorsorge: Sparen, Versicherungen, Wertpapiere (Vor- und Nachteile)

Altersvorsorge

Warten auf bessere Zeiten

Seite 7 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 6/2003 veröffentlicht: 19.05.2003

Tabelle: Produkte zur Pensionsvorsorge: Sparen, Versicherungen, Wertpapiere (Vor- und Nachteile)

AusblendenAusblendenAusblendenAusblendenAusblendenAusblendenAusblendenAusblendenAusblendenAusblendenAusblendenAusblendenAusblendenAusblendenAusblendenAusblendenAusblendenAusblendenAusblendenAusblendenAusblendenAusblendenAusblendenAusblendenAusblenden
Produktgruppe SparprodukteSparprodukteSparprodukteSparprodukteSparprodukteSparprodukteSparprodukteWertpapiereWertpapiereWertpapiere/FondsWertpapiere/FondsWertpapiere/FondsWertpapiere/FondsWertpapiere/FondsWertpapiere/FondsVersicherungsprodukte VersicherungsprodukteVersicherungsprodukteVersicherungsprodukteVersicherungsprodukteWeitere ProdukteWeitere ProdukteWeitere ProdukteWeitere ProdukteGeförderte Produkte
Produkt Täglich fällige Sparformen: Sparbuch, SparcardOnline-SparenSparbuch mit Bindefrist (gebundenes Sparbuch)Sparbuch mit Fixzinssatz (z.B. Kapitalsparbuch, Termingeld)Prämiensparen und ähnliche FormenSparprodukte mit BonusBausparenAnleihenAktien FondsGeldmarktfondsAnleihenfondsGemischte FondsAktienfondsGarantiefondsErlebensversicherungEr- und AblebensversicherungRentenversicherungFondsgebundene LebensversicherungBritische LebensversicherungVorsorgewohnungGewinn- und GenusscheineGoldSammeln von Münzen, Briefmarken, Kunst, etc.Neue Zukunftsvorsorge
Charakteristik Täglich verfügbare SparformSparformen, die ausschließlich online (elektronisch) verwaltbar sind Sparform mit vereinbarter BindefristSparform mit garantiertem Zinssatz über vereinbarte LaufzeitSparform für laufende EinzahlungenSparform mit steigenden ZinssätzenSparen mit staatlicher PrämieSchuldverschreibungen, über definierte Laufzeit werden Zinsen gezahlt und bei Laufzeitende das Kapital zurückgezahltAnteil am Grundkapital eines Unternehmens, Recht auf Anteil am Gewinn, bei Stammaktien Stimmrecht in HauptversammlungRisikostreuung durch Investment in mehrere WertpapiereInvestment vorwiegend in Geldmarktpapiere und Anleihen mit kurzen Restlaufzeiten Investment vorwiegend in AnleihenInvestment sowohl in Aktien als auch in AnleihenInvestment vorwiegend in Aktien Kapitalgarantie, eventuell garantierte MindestverzinsungReine Ansparform; Auszahlung zum vereinbarten Zeitpunkt Leistung bei Tod des Versicherten oder zum vereinbarten Zeitpunkt; Prämie gliedert sich in Spar- und RisikoanteilAuszahlung als Rente vereinbart; auch als Einmalerlag zur sofortigen Verrentung möglich; sonst wie Erlebensversicherung oder Er- und AblebensversicherungSparanteil der Prämie fließt in Investmentfonds, Ablebensschutz wählbarVeranlagung zu einem Großteil in AktienEigentumswohnung wird speziell für langfristige Vermietung gekauft und finanziertVerbriefen das Recht der Beteiligung am Gewinn eines Unternehmens, oft in Form von Immobiliengewinnscheinen, üblicherweise kein StimmrechtErwerb von Gold in verschiedenen Formen (Barren, Münzen)Sammeln von Gegenständen Spezielle Fonds und Versicherungsprodukte für Pensionsvorsorge mit gewissen Veranlagungsrichtlinien, sowie staatlicher Prämie und Steuerfreiheiten
Vorteil Jederzeit behebbarZumeist höhere Zinsen als bei anderen SparproduktenHöherer Zinssatz als bei täglich fälligen SparproduktenZinssatz über gesamte Laufzeit garantiertLaufende Einzahlungen möglichLaufende Einzahlungen möglichLaufende Einzahlungen möglich, staatliche PrämieKein Kursverlust bei Behalten bis Laufzeitende, bei festverzinslichen Produkten Rendite kalkulierbar, wenn Anleihe über gesamte Laufzeit gehalten wirdTägliche Kursbildung, täglich handelbarRisikoreduzierung durch Risikostreuung, Investment bereits mit geringen Beträgen möglich Relativ sicherViele Varianten (z.B. Anlage in Österreich, Europa, weltweit) Aktienanteil je nach Risikobereitschaft wählbarGroße Vielfalt an Wahlmöglichkeiten (z.B. nach Region, Thema etc.)Kapitalgarantie, eventuell garantierte MindestverzinsungGarantierte Leistung; Auszahlung wahlweise als Einmalbetrag oder RenteGarantierte LeistungGarantierte Leistung; einziges Produkt, das eine lebenslange Rente bietetAuswahl der Veranlagung möglich; höhere Ertragschancen möglich; Höhere Ertragschancen durch höheren AktienanteilMindert Steuerbelastung, eventuell spätere Nutzung der Wohnung für den EigenbedarfHöhere Renditen theoretisch möglich, bisherige Erfahrungen zeigen jedoch, dass es hier oft zu Verlusten für Anleger kommtSicherheitsgefühl in KrisenzeitenHohe Preissteigerungen möglichStaatliche Prämie, Kapitalgarantie bei widmungsgemäßer Verwendung, Steuerfreiheiten
Nachteil Verzinsung eher gering, Zinssatz variabelVerfügbarkeit nur über Internet (nötiges Vorhandensein von PC und Internetzugang)Variabler Zinssatz; automatische Verlängerung der Bindefrist; Vorschusszinsenfalle (v.a. bei laufenden Zahlungen) Laufende Einzahlungen nicht möglichVariabler Zinssatz, vorgeschriebene periodische Einzahlungshöhen (Minimal - bzw. Maximaleinzahlungen)Unterschiedliche Ausgestaltungen des Produktes, genaue Analyse der jeweiligen Bedingungen nötigBei vorzeitigem Ausstieg beträchtliche Renditeeinbußen Spesenbelastung (Kauf, Verwahrung), Kursschwankungen möglich (Kursrisiko bei vorzeitigem Verkauf), bei Anleihen mit variabler Verzinsung Risiko eines sinkenden Zinssatzes während LaufzeitHohes Kursrisiko, hohe Spesenbelastung (Kauf, Verwahrung)Spesenbelastung (bei Bank für Kauf und Verwahrung, sowie Spesen im Fonds), kein Einfluss - und kein Mitspracherecht auf Zusammensetzung des Fonds; wird Geld in schlechter Börsensituation benötigt, Realisierung eines eventuell eingetretenen VerlustesSpesenbelastung (bei Bank für Kauf und Verwahrung, sowie Spesen im Fonds), kein Einfluss - und kein Mitspracherecht auf Zusammensetzung des FondsSteigendes Zinsniveau führt meist zu KursverlustenSpesenbelastung (bei Bank für Kauf und Verwahrung, sowie Spesen im Fonds), kein Einfluss - und kein Mitspracherecht auf Zusammensetzung des Fonds; wird Geld in schlechter Börsensituation benötigt, Realisierung eines eventuell eingetretenen VerlustesSpesenbelastung (bei Bank für Kauf und Verwahrung, sowie Spesen im Fonds), kein Einfluss - und kein Mitspracherecht auf Zusammensetzung des Fonds; wird Geld in schlechter Börsensituation benötigt, Realisierung eines eventuell eingetretenen VerlustesSicherheit kostet ErtragIntransparente Kostenstruktur; prognostizierter Auszahlungsbetrag nicht garantiert; keine Flexibilität in der Verfügbarkeit, sehr lange BindungIntransparente Kostenstruktur; prognostizierter Auszahlungsbetrag nicht garantiert; keine Flexibilität in der Verfügbarkeit, sehr lange BindungPrognostizierte Rente nicht garantiert; keine Flexibilität in der VerfügbarkeitIntransparente Kostenstruktur; hohe Spesenbelastung, keine Flexibilität in der VerfügbarkeitHöheres Risiko durch hohe Aktienanteil; Währungsrisiko bei Angeboten in britischen PfundHohe Nebenkosten, Steuerunsicherheit, hoher Aufwand, Gefahren wie LeerstandsrisikoLange Laufzeiten, im allgemeinen nicht an der Börse gehandelt, schwer zu verkaufenRisiko durch Abhängigkeit vom Dollarkurs, kein laufender Ertrag, Lagerrisiko, hohe Kosten (Spanne An- und Verkauf)Hohes Fachwissen erforderlich, kaum echte Marktpreise vorhandenOft intransparente Kostenstruktur; hohe Spesenbelastung, kaum Flexibilität in der Verfügbarkeit
Für Pensionsvorsorge geeignet? Nein, Zinssatz zu gering, nur für kurzfristiges Parken von Geld bzw. zur Überbrückung geeignetNur bedingt, Ertrag oft nur bei oder knapp über der InflationsgrenzeNur bedingt, nur für kurzfristiges Parken von Geld geeignetJaJa, durch variablen Zinssatz jedoch Zinssenkungen während der Laufzeit möglich JaJa JaBedingt (als Basisabsicherung nicht geeignet)Abhängig von Fondstyp (siehe unten)Ja (mit Einschränkungen)Ja (mit Einschränkungen)Ja (mit Einschränkungen)Bedingt (als Basisabsicherung nicht geeignet)Ja (mit Einschränkungen)JaJaJaBedingt; nur für erfahrene Anleger; nur als Zusatzprodukt bei bestehender GrundabsicherungBedingt; nur für erfahrene Anleger; nur als Zusatzprodukt bei bestehender GrundabsicherungBedingt, nur bei Vorliegen bestimmter (finanzieller und steuerlicher) Voraussetzungen NeinNeinNeinJa
Ertrag/Ertragschancen Eher gering, etwas höhere Zinssätze Ertrag oft nur bei oder knapp über der Inflationsgrenze; etwas bessere Zinsen als bei herkömmlichen SparproduktenGering, höherer Zinssatz als täglich fällige SparprodukteMittelMittelGering bis mittelmäßig, abhängig von Laufzeit, vor allem am Beginn niedrigDurch staatliche Prämie bis zum maximal geförderten Betrag bis zu 5,9 % (nach KESt) möglichFixe oder variable Verzinsung möglich, Ertrag abhängig von Zinsniveau und Bonität des AusstellersUngewiss, hohe Rendite aber auch hoher Verlust möglich, Ertrag abhängig von Kursentwicklung und DividendeKeine garantierte Rendite, Höhe des Ertrages abhängig von Fondstyp, schwächere bzw. negative Kursentwicklung über längere Perioden möglich Zu erwartender Ertrag nur minimal über Sparbuchertrag Zu erwartender Ertrag abhängig vom allgemeinen Zinsniveau, bei Anleihen außerhalb Europas höhere Ertragschancen (bei höherem Risiko)Je nach Aktienanteil (siehe Aktien und siehe Anleihen)Hoher Ertrag ist möglich Eingeschränkte ErtragschancenMittel; höher als bei gemischter Er- und Ablebensversicherung, da kein RisikoanteilMittelMittelJe nach gewähltem Fondsportfolio höhere Erträge, aber auch Kapitalverlust möglichSchwankend, auch Kapitalverlust möglichUngewissUngewiss, hohe Verluste möglichUngewiss, kein laufender Ertrag, eventuelle WertsteigerungUngewiss, kein laufender Ertrag, eventuelle Wertsteigerung Minimale Verzinsung durch Kapitalgarantie und staatliche Prämie garantiert (bei widmungsgemäßer Verwendung)
Sicherheit/Risiko Sehr sicher (derzeit unbegrenzt, ab 1.1.2010 bis € 100.000 durch Einlagensicherung gedeckt), darüber hinausgehende Beträge in Höhe der Konkursquote gedecktAbhängig von Produkt (z.B. österreichische Einlagensicherung; IngDiBa - deutsche Einlagensicherung; Bundesschatz - Haftung durch Republik Österreich) Sehr sicher (derzeit unbegrenzt, ab 1.1.2010 bis € 100.000 durch Einlagensicherung gedeckt), darüber hinausgehende Beträge in Höhe der Konkursquote gedecktSehr sicher (derzeit unbegrenzt, ab 1.1.2010 bis € 100.000 durch Einlagensicherung gedeckt), darüber hinausgehende Beträge in Höhe der Konkursquote gedecktSehr sicher (derzeit unbegrenzt, ab 1.1.2010 bis € 100.000 durch Einlagensicherung gedeckt), darüber hinausgehende Beträge in Höhe der Konkursquote gedecktSehr sicher (derzeit unbegrenzt, ab 1.1.2010 bis € 100.000 durch Einlagensicherung gedeckt), darüber hinausgehende Beträge in Höhe der Konkursquote gedecktSehr sicher (derzeit unbegrenzt, ab 1.1.2010 bis € 100.000 durch Einlagensicherung gedeckt), darüber hinausgehende Beträge in Höhe der Konkursquote gedecktAbhängig von Bonität des AusstellersGering, hohe Verluste möglich, abhängig von Unternehmen und MarktentwicklungAbhängig vom Fondstyp, Kapitalverluste möglich, Rendite abhängig von Marktentwicklung und Qualität des FondsmanagementsRelativ hoch, geringe WertschwankungenBei Euro-Anleihen: relative hohe Sicherheit, geringe Wertschwankungen; bei Anleihen außerhalb Europas: Risiko (und Ertragschancen) höher, zusätzlich Währungsrisiko Abhängig von Fondszusammensetzung (siehe Aktien und siehe Anleihen), Verlust ist möglichRiskant, hohe Wertschwankungen, hohe Verluste möglichGeringes Risiko (abhängig von Produkt, teilweise nur Teil des Kapitals gesichert)Garantiezins beträgt derzeit 2,25% auf den Sparanteil; Sparanteil wird zum überwiegenden Teil in festverzinsliche Wertpapiere veranlagtGarantiezins beträgt derzeit 2,25% auf den Sparanteil; Sparanteil wird zum überwiegenden Teil in festverzinsliche Wertpapiere veranlagtGarantiezins beträgt derzeit 2,25% auf den Sparanteil; Sparanteil wird zum überwiegenden Teil in festverzinsliche Wertpapiere veranlagtJe nach Risikokategorie des Fondsportfolios: auch Kapitalverlust möglichHöheres Risiko durch hohen Aktienanteil; Währungsrisiko bei Angeboten in britischen PfundWertrisiko der Immobilie, durch Kreditfinanzierung Erhöhung des Risikos Gering, Totalverlust ist möglichGrundsätzlich hoch, jedoch Wertverlust durch Währungsentwicklung und Preisentwicklung (Schwankungen des Goldkurses) möglichWertverlust möglich (Wert abhängig von Angebot und Nachfrage)Hoch; durch Kursrisiko niedrige Verzinsung möglich
Übliche Laufzeiten/sinnvolle Mindestbindungsdauer Täglich, keine FristenAbhängig von Produkt, zumeist keine Bindefristen 3 - 36 Monate1 - 5 Jahre2 oder 4 Jahre, teilweise 6 Jahre möglichUnterschiedliche Ausgestaltung, maximaler Zinssatz meist nach 4 Jahren erreicht, keine Laufzeitbegrenzung6 JahreAbhängig von ProduktBörsennotierte Aktien grundsätzlich jederzeit veräußerbar (abhängig von Nachfrage), durch hohe Wertschwankungen jedoch lange Mindestlaufzeit empfehlenswertTäglich zum Tageskurs veräußerbar, Rücknahmeverpflichtung durch FondsgesellschaftMind. 1 - 2 JahreMind. 3 - 5 JahreMind. 5 - 7 JahreMind. 7 - 10 JahreGarantie nur in Verbindung mit Einhaltung der LaufzeitÜblich sind sehr lange Laufzeiten ab 10 Jahre, meist 20 Jahre und mehrÜblich sind sehr lange Laufzeiten ab 10 Jahre, meist 20 Jahre und mehrÜblich sind sehr lange Laufzeiten ab 10 Jahre, meist 20 Jahre und mehr; auch als Einmalerlag mit sofortiger Verrentung möglichÜblich sind sehr lange Laufzeiten ab 10 Jahre, meist 20 Jahre und mehrÜblich sind sehr lange Laufzeiten ab 10 Jahre, meist 20 Jahre und mehrLangfristig, steuerliche Liebhaberei (Gewinn muss innerhalb von 20 Jahren erreicht werden), Verkauf ev. langwierig Meist sehr lange Laufzeiten (20 Jahre und länger)Grundsätzlich jederzeit veräußerbarGrundsätzlich jederzeit veräußerbarMindestlaufzeit 10 Jahre, danach Verlängerung möglich, einzelne Anbieter bieten auch längere Vertragslaufzeiten an
Folgen bei vorzeitiger Behebung -Abhängig von ProduktZinsverlust: VorschusszinsenZinsverlust: Verzinsung gem. Zinsstaffel (meist im Sparbuch vermerkt)Zinsverlust: Rückstufung auf Eckzinssatz Rückverzinsung auf den BasiszinssatzVerlust der Prämie, ev. Strafgebühr (0,5% von der Vertragssumme), eventuell rückwirkende ZinssatzreduktionJederzeit Verkauf möglich: bei vorzeitigem Verkauf (v.a. bei Anleihen mit Fixzinssatz) allerdings Kursrisiko -Ausstieg bei ungünstigem Kurs möglich, führt zur Realisierung von VerlustenSiehe Fonds Siehe Fonds Siehe Fonds Siehe FondsKeine Garantie bei vorzeitigem Aussteig, bei vorzeitigem Ausstieg Kapitalverluste möglichAuszahlung der Rückkaufswerte; vorzeitige Kündigung immer mit großen Verlusten verbundenAuszahlung der Rückkaufswerte; vorzeitige Kündigung immer mit großen Verlusten verbundenAuszahlung der Rückkaufswerte; vorzeitige Kündigung immer mit großen Verlusten verbundenAuszahlung der Rückkaufswerte; vorzeitige Kündigung immer mit großen Verlusten verbundenAuszahlung der Rückkaufswerte; vorzeitige Kündigung immer mit großen Verlusten verbundenSteuerrückzahlung, Realisierung eines eventuell eingetretenen Wertverlustes der WohnungOft nicht börsennotiert, Möglichkeit eines vorzeitigen Ausstiegs und Höhe des auszuzahlenden Betrages oft durch Unternehmen festgelegt- -Vorzeitige Behebung nicht möglich
Anmerkungen Große Zinsunterschiede zwischen einzelnen Instituten-Zinssatz verhandelbar, abhängig von Betragshöhe und Bindedauer-Rückstufung auf Eckzinssatz auch bei keiner oder zu geringer vorgeschriebener periodischer EinzahlungZum Teil große Zinsunterschiede zwischen einzelnen Instituten, unterschiedliche Ausgestaltungen; daher genaue Produktanalyse nötigBis zur Förderungsgrenze von 1.200 € pro Jahr empfehlenswertAufgrund Spesenbelastung (Kauf, Verwahrung) nicht für kurzfristige Veranlagung geeignet. Eigenemissionen der Bank oft mit begünstigten Spesensätzen. Kündigungsrisiko durch Emittent (Schuldner): einzelne Anleihen ermöglichen Emittent Anleihe vorzeitig zu kündigen.Achtung bei nicht-börsennotierten Aktien! Wir raten aufgrund fehlender Liquidität von nicht-börsennotierten Aktien ab. Vor Pensionsantritt rechtzeitiges Umschichten in risikoärmere Veranlagungen; aufgrund hoher Nebenkosten nur bei längerer Veranlagungsdauer sinnvoll (Kompensation der Kaufkosten)--------Angebote mit Kapitalgarantie haben durch die Kosten der Garantie geringere Erträge- -Am ehesten in Form von Münzen oder Goldbarren, nicht als Schmuck. Bei Goldmünzen gibt es Tageskurse, diese sind üblicherweise auch leicht handelbar. --
Folgende Produkte sind für die Pensionsvorsorge grundsätzlich nicht geeignet: Optionen und Futures: Spekulation auf zukünftige Produktentwicklung, hochspekulativ, Totalverlust möglich (Firmen-) Beteiligungen: Erwerb einer Beteiligung an einem Unternehmen, häufig als atypisch stiller Gesellschafter, spekulativ, nur für erfahrene Investoren
Aufgrund der verschiedensten Ausgestaltungen von Produkten kann die Aufzählung nicht alle am Markt vorhandenen Produktgruppen umfassen. Diese Tabelle soll ausschließlich auf die Charakteristika, Probleme und Fallen bei den maßgeblichen Produktgruppen hinweisen. Die einzelnen Produkte weisen teilweise unterschiedliche Spesenbelastungen auf. Bei der Veranlagung sollten auch diese unterschiedlichen und teils hohen Spesenbelastungen in der Anlageentscheidung berücksichtigt werden.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen