Bank für Gemeinwohl

Eine Bank für alle

Seite 1 von 3

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 7/2015 veröffentlicht: 29.05.2015, aktualisiert: 25.06.2015

Inhalt

Erstmals entsteht in Österreich eine alternative, demokratisch geführte Bank. Genossenschafter und Unterstützer werden noch gesucht.

Die Idee zur Bank für Gemeinwohl (ursprünglich: Demokratische Bank) entstand 2008 als Reaktion auf die Finanz- und Bankenkrise. Als Gegenentwurf zu den viel zitierten "Bad Banks“ entwickelte Attac-Österreich die Idee einer „Good Bank“. Christian Felber, einer der führenden Köpfe der Attac-Bewegung, die sich für eine demokratische und sozial gerechte Gestaltung der globalen Wirtschaft einsetzt, legte 2010 mit anderen Mitstreitern den Grundstein für die Bank für Gemeinwohl.

Bank für Gemeinwohl (Bild: Screenshot)

2010 gegründet

Heute sind rund 100 großteils ehrenamtliche Mitarbeiter damit beschäftigt, das Projekt voranzutreiben, über 30 bekannte Persönlichkeiten wie die Unternehmer Josef Zotter und Johannes Gutmann oder Kabarettist Thomas Maurer unterstützen das Vorhaben auch in der Öffentlichkeit.

Demokratisches Gestalten

"Die Wirtschaft, insbesondere die Finanzwirtschaft, schafft derzeit mehr Probleme, als sie löst“, meint Christian Felber. "Geld sollte nur das Mittel, und nicht das Ziel irgendeiner wirtschaftlichen Tätigkeit sein." Ziele der Bank sind:

  • die Förderung sozial und ökologisch nachhaltiger Entwicklung
  • Verteilungsgerechtigkeit
  • demokratische Mitbestimmung
  • Geschlechtergerechtigkeit sowie
  • regionale und kulturelle Vielfalt.

"Geld soll zu einem dienenden Mittel für das Gemeinwohl und in Richtung öffentliches Gut weiterentwickelt werden“, so Felber. Insbesondere sollen regionale Wirtschaftskreisläufe, kleine Unternehmen und Haushalte gefördert werden.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
52 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Gemeinwohl
    von good vibrations am 04.06.2015 um 09:30
    Dies Bank scheint eine wirklich gute Idee zu sein, alternativ zum kaputtalistischen Establishment (manche waren ja ürsprüngl. ähnlichen Werten verpflichtet (RAIKA)) -| Konsument sollte mehr in diese Richtung bringen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo