Bankgebühren

TEUER, TEURER, EURO?

Seite 4 von 5

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 1/1999 veröffentlicht: 01.01.1999

Inhalt

„Gratisumstellung“ in engen Grenzen

Diese einmaligen Vorgänge werden also gratis sein, dafür wird bei den laufenden Gebühren ordentlich zugelangt. Ist es Zufall, daß dies mit der Währungsumstellung zeitlich zusammenfällt? Oder haben diejenigen recht behalten, die prophezeiten, die Banken würden die durch die Währungsunion bedingten Ertragsausfälle nicht nur durch Einsparungen wettmachen, sondern einen Großteil von ihren Kunden durch Gebührenerhöhungen zurückholen? Kritiker sehen die Ursache im geringen Wettbewerb zwischen den Banken. Die traditionell große Treue heimischer Bankkunden wird allzuselten honoriert.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo