KONSUMENT.AT - CS-Immobilien - Zur Beschleunigung der Abwicklung

CS-Immobilien

Wir verkaufen Ihr Haus

Seite 1 von 1

KONSUMENT 10/2017 veröffentlicht: 28.09.2017

Inhalt

"Hinter den Vorhang" schicken wir Unternehmen, die nicht sehr entgegenkommend waren oder nur wenig Kulanz zeigten. - In diesem Fall geht es um eigenwillige Geschäftspraktiken von CS-Immobilien.

Frau Rados fand im Postkasten eine Visitenkarte von CS-Immobilien: Ein Kunde würde sich für ihr Haus interessieren, stand darauf. Frau Rados hatte noch nie ans Verkaufen gedacht. Später fiel ihr ein, dass vor einiger Zeit eine ihr unbekannte Frau in der Siedlung Fotos gemacht hatte – in einer touristisch erschlossenen Gegend nicht ungewöhnlich.

Zur Beschleunigung der Abwicklung

Ein Anruf bei CSImmobilien brachte ihr zwar eine Entschuldigung, aber auch die Information, dass man dies immer so mache. Sollte sich ein Eigentümer zum Verkauf entschließen, würde dies die Abwicklung beschleunigen.

 

Mehr Beispiele für negative Erfahrungen von Verbrauchern lesen Sie

Haben auch Sie bereits gute oder schlechte Erfahrungen mit Unternehmen gemacht? Schreiben Sie uns!

  • Abonnenten: Als registrierter User von konsument.at können Sie Ihre Erlebnisse in unseren Foren veröffentlichen.
  • Keine Abonnenten: Sind Sie nicht registriert? Dann schreiben Sie Ihre Erfahrungen bitte an leserbriefe@konsument.at oder bestellen ein KONSUMENT-Abo bzw. eine Online-Tageskarte, um in den Foren posten zu können.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen

Kommentare

  • Geox - nach 2 etwas mehr als 2 Jahren und max. 10 x Tragen - Lebenszeit von Schuhen am Ende
    von C Schubert am 06.02.2020 um 18:55
    Wir haben vor etwas mehr als 2 Jahren ein paar Geox Herrenschuhe gekauft, da es sich um ein elegantes Model handelte wurde es in dieser Zeit max. zu 10 Anlässen getragen. Beim letzten Event löste sind bei beiden Schuhen nahezu gleichzeitig die Sohle vom Absatz bis zur Mitte des Schuhes. Als wir die nahezu ungebrauchten Schuhe in der Filiale auf der Mariahilferstraße in Wien reklamierten, war die Verkäuferin wirklich sehr freundlich und bemüht und meinte sie werde bei der Firma bzw. beim offenbar firmeneigenen Schuster nachfragen. Da wir aber keine Rechnung vorlegen könnten, wäre es womöglich schwierig.
    Tags darauf teilte uns die Dame dann mit, dass die Firma der Meinung ist ein Schuh der älter als 2 Jahr ist hätte seine Lebensdauer erreicht. Ob das Model getragen wurde oder nicht ist nicht relevant und außerdem habe man ja keine Rechnung.... Letzteres stimmt, jedoch sind Geox Schuhe ja unübersehbar gebranded. Wir haben die Dame ersucht die Schuhe zu entsorgen, und raten allen die ihre Schuhe also öfter als 10 mal oder gar länger als 2 Jahre tragen möchte, sollte auf keinen Fall GEOX kaufen!