Ethische Geldanlage

Moralischer Gewinn

Seite 4 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 8/2001 veröffentlicht: 01.08.2001

Inhalt

Ein Fall für Spezialisten

Aktive Anbieter von Ethik-Fonds sind in Österreich nur spärlich zu finden. Wenn auch bereits einige Banken solche Fonds in ihrem Angebot haben, so bedarf es hier meist hartnäckiger Anfragen – schließlich handelt es sich nicht um „hauseigene“ Produkte. Von vielen Banken werden dazu auch nur unzureichende Informationen geboten. Doch gerade diese sind im Zusammenhang mit den unterschiedlichen Bewertungssystemen wichtig. Denn nicht immer sind Kriterien, die Anlegern aus ethisch-moralischen Gründen als wichtig erscheinen, vom Fondsmanagement berücksichtigt. In jedem Fall sollte man auf die Ausfolgung eines Rechenschaftsberichts bestehen.

Zwei Unternehmen haben sich auf Ethik-Fonds spezialisiert: Die Dr. Höller Vermögensverwaltung bietet in Zusammenarbeit mit der Bank Gutmann beziehungsweise der Gutmann Kapitalanlagegesellschaft in Österreich aufgelegte Ethik-Fonds an, die Tokos Vermögensberatung vertreibt darüber hinaus mehrere in Österreich zugelassene Ethik-Fonds, in der Mehrzahl solche mit Schwerpunkt Ökologie.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT-Probe-Abo