KONSUMENT.AT - Geldanlage: Bonus-Sparprodukte (Marktübersicht) - Variable Zinsen, fixe Laufzeit

Geldanlage: Bonus-Sparprodukte (Marktübersicht)

Der Lohn des Ausharrens

Seite 6 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 2/2006 veröffentlicht: 28.12.2005

Inhalt

Variable Zinsen, fixe Laufzeit

Charakteristik: Im Unterschied zur offenen Variante ist hier die Laufzeit (zwischen vier und acht Jahren) vorab festgelegt. Die variablen Zinssätze steigen wiederum periodisch nach Bonusstufen an. Nach Ablauf der Bindung wird üblicherweise automatisch auf den Zinssatz für täglich fällige Spareinlagen umgestellt. Da die vier am Markt befindlichen Produkte sehr unterschiedlich ausgestaltet sind, gibt es kaum Gemeinsamkeiten. Ein gutes Beratungsgespräch ist also unerlässlich, bevor Sie sich für eines entscheiden.

Ertrag: Die Startverzinsung in der erste Bonusstufe liegt je nach Anbieter zwischen 1 Prozent (Tiroler Sparkasse) und knapp 2 Prozent (Hypo Tirol). Die Zinssätze sind wegen der unterschiedlichen Laufzeiten nicht direkt vergleichbar.

Geeignet für: Auch diese Sparbücher sind zum Vermögensaufbau geeignet, mit einem großen Vorteil: Neben laufenden Einzahlungen sind auch Behebungen möglich, ohne dass gleich alle Bonusvorteile verloren gehen.

Behebungen: Bei Hypo Tirol und der Tiroler Sparkasse haben vorzeitige Behebungen keine negative Auswirkung auf den verbleibenden Sparbetrag. Den Bonus gibt es bei Hypo Tirol aber nur dann, wenn der Jahresendsaldo den Jahresanfangssaldo übersteigt, die Summe auf dem Sparbuch also über das Jahr angewachsen ist. Die Tiroler Sparkasse verrechnet für den Behebungsbetrag Vorschusszinsen, für den Restbetrag bleibt die Verzinsung erhalten. Bei der easybank verlängert sich im Falle von Behebungen die aktuell erreichte Bonusstufe um ein weiteres Jahr. Die Maximallaufzeit von easy bonus beträgt jedoch immer 8 Jahre. Wird also zwischendurch Geld behoben, kann die vierte Bonusstufe mit dem höchsten Zinssatz nicht mehr erreicht werden. Bei der VKB-Bank geht bei einer vorzeitigen Behebung der Bonus verloren, der Stufenzinssatz bleibt erhalten. Die Laufzeit des Sparbuchs kann jedoch jederzeit verkürzt oder verlängert werden. Damit bleibt der Bonus auch während einer kürzeren als der ursprünglich beabsichtigten Laufzeit erhalten.

Besonderheiten einzelner Anbieter: easybank und VKB-Bank rechnen bei Behebungen rückwirkend das gesamte Sparkapital(!) zum erreichten Zinssatz ab. Ein Beispiel: Wird etwa bei der easybank erstmals im 61. Monat behoben, kommt der Zinssatz der 3. Bonusstufe (3,25 Prozent) über die gesamte Laufzeit zur Anwendung. Voraussetzung dafür ist bei der easybank eine jährliche Mindestanlage von 400 Euro, bei VKB die Einhaltung der Laufzeit (zwischen drei und sechs Jahren), die jedoch während der Laufzeit abgeändert werden kann. Zwei Anbieter (easybank und Hypo Tirol) verlangen Mindestbeträge. Nach oben limitiert sind die Einzahlungen bei der easybank (max. 4000 Euro/Monat), die Tiroler Sparkasse empfiehlt, nicht mehr als 1500 Euro pro Quartal anzulegen.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen