KONSUMENT.AT - Haushaltsversicherung - Haushaltsversicherung

Haushaltsversicherung

Einbruchdiebstahl und einfacher Diebstahl

Seite 3 von 3

Konsument 10/2002 veröffentlicht: 23.09.2002, aktualisiert: 24.09.2002

Inhalt

Nachfrage beim VKI. Das war allerdings nur ein Bruchteil der Schadenssumme. Frau Bürger wandte sich Rat suchend an das VKI-Beratungszentrum, doch unsere Rechtsexpertin konnte ihr nur bestätigen, was sie ohnehin schon wusste: Gelangt ein Dieb ungehindert beziehungsweise ohne Gewaltanwendung in eine Wohnung und entwendet Wertsachen, handelt es sich um einen einfachen Diebstahl, nicht aber um einen höher versicherten Einbruchdiebstahl. Unsere Expertin versprach Frau Bürger jedoch, bei der Allianz zumindest einmal in ihrem Sinne anzuklopfen.

Die Kulanz der Allianz. Und tatsächlich, der Versuch war von Erfolg gekrönt: Die Allianz prüfte den Fall der alten Dame auf unsere Bitte hin neuerlich und entschloss sich schließlich dazu, die Entschädigungszahlung auf 3000 Euro aufzustocken. Wir meinen, dieses kulante Verhalten gehört vor den Vorhang. Frau Bürger hingegen ist vorsichtiger geworden und sitzt seither immer nur hinter gut verschlossenen Türen.

Namen betroffener Konsumenten wurden von der Redaktion geändert.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen