KONSUMENT.AT - Investmentfonds im Dauertest: Aktienfonds Welt - Investmentfonds im Dauertest: Aktienfonds Welt

Investmentfonds im Dauertest: Aktienfonds Welt

Global anlegen

Seite 2 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 11/2005 veröffentlicht: 14.10.2005

Inhalt

Mindestens 10 Jahre halten

Den hohen Ertragschancen entspricht auch ein hohes Verlustrisiko. Die Chance/Risiko-Klasse 8 bedeutet, dass Ihr Fondsanteil innerhalb eines Jahres nur noch die Hälfte wert sein kann. Solange Sie jedoch den Fonds nicht verkaufen, handelt es sich nur um einen Buchverlust, der sich bei entsprechender Kursentwicklung wieder ausgleichen kann. Aufgrund der möglichen Kursschwankungen eignen sich Aktienfonds nicht für eine kurze Anlagedauer. Mindestens zehn Jahre sollte man sein Kapital schon arbeiten lassen können.

Währungsrisiko beachten

Auch das Währungsrisiko ist bei einem weltweiten Aktienfonds unter Umständen erheblich. Negativ auswirken konnte sich in den letzten Jahren der schwache US-Dollar. Wobei es hier egal ist, ob der Fonds von einer US-amerikanischen oder einer österreichischen Fondsgesellschaft aufgelegt wurde, denn das Währungsrisiko bezieht sich immer auf die Region, in die investiert wird, und nicht auf die Währung, in der der Fonds notiert.

Kaum österreichische Fonds im Spitzenfeld

194 weltweit veranlagende Fonds sind insgesamt in unserer Fondsinfo-Bewertung erfasst. Wir stellen hier die „stark überdurchschnittlichen“ vor. Im Spitzenfeld sind österreichische Fonds rar.

Die Renditen von Aktienfonds erholen sich vom vergangenen Börsencrash. Zwar ist die Wertentwicklung über fünf Jahre noch großteils negativ. In den letzten ein bis drei Jahren aber sind die Renditen schon deutlich gestiegen. Allerdings lag der Ausgangswert ziemlich niedrig. Einige Fonds haben die Verluste bereits wieder ausgeglichen. Aber dass die Tendenz jetzt wieder steil nach oben zeigt, besagt nicht, dass es zukünftig so weitergeht.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen