KONSUMENT.AT - Investmentfonds: Renten und Aktien - Konditionen bei Fondsswitch innerhalb der Kapitalanlagegesellschaft

Investmentfonds: Renten und Aktien

Mitten im Regen

Seite 5 von 10

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 11/2002 veröffentlicht: 22.10.2002

Ausblenden
INSTITUT  
BAWAG/ PSK generell halber Ausgabeaufschlag; von ausschüttenden zu thesaurierenden gleichen Fonds spesenfrei
Bank Austria Creditinstitut Gebühren werden analog den An- und Verkaufsgebühren gerechnet
BTV Switch innerhalb der Anlagestrategien des Fondssparplans (5 Varianten) sowie des Entnahmeplanes (4 Varianten) spesenfrei / ohne Ausgabeaufschlag möglich
BKS 1%
Erste Bank Verringerte Ausgabeaufschläge
Hypo NÖ innerhalb Dachfondsfamilie Fixbetrag von € 37,-; bei restlichen eigenen Fonds keine fixe Vereinbarung, allerdings grundsätzlich Boni möglich
Oberbank 1 % (Switch von thesaurierenden in ausschüttende Fonds: 0,5 %)
Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien Differenz der Ausgabeaufschläge, mindestens 0,75 %
Schelhammer & Schattera Rückgabe zum Rücknahmepreis netto, Neukauf mit Ausgabeaufschlag 1 %
Sparkasse OÖ Reduktion des Ausgabeaufschlags bis zu 90 %
Steiermärkische bei gleichem oder niedrigerem Ausgabeaufschlag keine Spesen; bei höherem Ausgabeaufschlag Differenzverrechnung
Volksbank Wien Umstieg von Vermögensmanagement Dachfonds € 40,-
Erhebung: August 2002

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen