KONSUMENT.AT - Kapitalertragssteuer - Kapitalertragssteuer

Kapitalertragssteuer

Rückerstattung

Seite 3 von 3

Konsument 2/2003 veröffentlicht: 17.01.2003, aktualisiert: 04.02.2003

Inhalt

Allerdings ist zu beachten: Wenn Ihr Partner eventuell den Alleinverdiener-Absetzbetrag (364 Euro p.a.) hat, weil Sie selbst nicht mehr als 2200 Euro p.a. (bzw. bei mindestens einem Kind 4400 Euro p.a.) verdienen, wird von der KESt nur so viel erstattet, als die KESt den Betrag von 610,80 Euro p.a. (Kinderabsetzbetrag bei einem Kind) übersteigt.

Wenn Sie nicht genau wissen, ob Sie KESt zurückerhalten, füllen Sie auf alle Fälle das Formular aus. Die EDV der Finanz prüft automatisch, ob die tatsächliche Einkommensteuer im Zuge der Veranlagung oder die vorweg einbehaltene KEST für Sie günstiger ist. Ist die tatsächliche Einkommensteuer günstiger, wird die KEST angerechnet und rückerstattet.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen