Kapitalgarantieprodukte

Sicherheit ist wieder in

Seite 5 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 1/2003 veröffentlicht: 11.12.2002

Inhalt

Zusammensetzung prüfen

Neben der Laufzeit sollte sich der Kunde genau über die Zusammensetzung erkundigen. Häufig verpacken die Institute nämlich andere Produkte aus ihrem Angebot in die Garantieanlagen. Ein Blick auf die Entwicklung dieser Papiere lässt schnell erkennen, ob es sich dabei um Anlagen handelt, die sich zumindest in der Vergangenheit bewährt haben, oder ob die Bank nur versucht, auf diese Weise den einen oder anderen Ladenhüter loszuwerden.

Bei großen Beträgen in Anleihen investieren

Vor allem wenn größere Beträge veranlagt werden sollen, kann es auch lohnend sein, direkt in Anleihen zu investieren und den Rest für spekulativere Fonds zu verwenden. So hat der Kunde die Möglichkeit, die allfällige Wertsteigerung der Anleihe selber zu lukrieren, spart sich für diesen Teil des Investments die Verwaltungsgebühren und ist bei akutem Geldbedarf wesentlich flexibler, da es für seriöse Anleihen sehr wohl einen funktionierenden Markt gibt.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT-Probe-Abo