KONSUMENT.AT - Kfz-Versicherungen - Zusammenfassung

Kfz-Versicherungen

Das Geld liegt auf der Straße

Seite 13 von 15

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 9/2011 veröffentlicht: 19.08.2011

Inhalt

Kfz-Versicherungen: Zusammenfassung

  • Laufend neue Tarife. Was voriges Jahr top war, ist heuer vielleicht schon wieder unten durch. Eindeutige Spitzenreiter gibt es nicht, daher führen nur regelmäßige Marktvergleiche zum Ziel.
  • Fallen und Haken. Billigangebote und umfassende Rabatte sind nicht per se schlecht, aber sie sollten sehr genau auf Ausschlüsse, Einschränkungen und Bedingungen überprüft werden. Sonst gibt es im Schadensfall Probleme.
  • Besser keine Alleingänge. Kompetente Hilfe durch unabhängige Makler kann sich lohnen. Nicht nur, um möglichst günstig auszusteigen, sondern auch, um mit Rabatten und Dumpingprämien nicht böse einzufahren.

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
3 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Sparen bei Kfz-Versicherungen
    von Hans104 am 26.08.2011 um 13:06

    Es ist zu begrüßen, wenn auf die erheblichen Prämienunterschiede hingewiesen wird. Allerdings frage ich mich, wie ein Sprecher des VKI im Radio Arabella am 26.08. zu dem Schluß kommt, dass alleine bei der Umstellung von monatlicher auf jährliche Zahlungsweise 16 bis 27 % an Prämie einzusparen wären? Der Zuschlag für die Motorsteuer beträgt bekanntlich nur 10 % und bei den Prämien verlangt diesen praktisch kaum mehr eine Versicherung, wenn per Bankeinzug bezahlt wird.
    Hans Lungenschmid - Unabhängiges Versicherungsmaklerbüro