KONSUMENT.AT - Kfz-Versicherungen - Frau, 24 Jahre, Peugeot 307

Kfz-Versicherungen

Das Geld liegt auf der Straße

Seite 5 von 15

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 9/2011 veröffentlicht: 19.08.2011

Inhalt

Frau, 24 Jahre, Peugeot 307

    Frau, 24 Jahre, Tulln Umgebung, 12.000 km/Jahr
Peugeot 307 HDI 110, 79 kW, Baujahr 2002
Bonus-Malus-Stufe 08

 

Laufender 
Vertrag:

 

Allianz, Haftpflicht-Versicherungssumme 6 Mio. €, Selbstbehalt Jugendliche 350 €, jährl. Zahlweise, Jahresgesamtprämie: 1.033,42 €

Angebot:
Makler 1

berechnet am:
11.5.2011

 
 
VAV, Versicherungssumme 15 Mio. €,
bei jährl. Zahlweise Jahresgesamtprämie 894,88 €
-> Ersparnis jährlich 138,54 €

Allianz Brokertarif, Versicherungssumme 15 Mio. €,
Selbstbehalt für Fahrer unter 25 Jahre 350 €:
bei jährl. Zahlweise Jahresgesamtprämie 917,07 €
-> Ersparnis jährlich 116,35 €

Angebot:
Makler 2

berechnet am:
11.5.2011

             

Generali, Versicherungssumme 6 Mio. €,
Selbstbehalt generell 400 €:
bei jährl. Zahlweise Jahresgesamtprämie 812,37 €
-> Ersparnis jährlich 221,05 €

 

Zurich Connect, Versicherungssumme 6 Mio. €,
bei jährl. Zahlweise Jahresgesamtprämie 857,88 €
-> Ersparnis jährlich 175,54 €

Fazit Selbst bei deutlich höheren Versicherungssummen (Makler 1) noch immer Ersparnis über 100 € möglich.

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
3 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Sparen bei Kfz-Versicherungen
    von Hans104 am 26.08.2011 um 13:06

    Es ist zu begrüßen, wenn auf die erheblichen Prämienunterschiede hingewiesen wird. Allerdings frage ich mich, wie ein Sprecher des VKI im Radio Arabella am 26.08. zu dem Schluß kommt, dass alleine bei der Umstellung von monatlicher auf jährliche Zahlungsweise 16 bis 27 % an Prämie einzusparen wären? Der Zuschlag für die Motorsteuer beträgt bekanntlich nur 10 % und bei den Prämien verlangt diesen praktisch kaum mehr eine Versicherung, wenn per Bankeinzug bezahlt wird.
    Hans Lungenschmid - Unabhängiges Versicherungsmaklerbüro