Kredite

Geld zurück von Ihrer Bank?

Seite 3 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 4/2003 veröffentlicht: 19.03.2003

Inhalt

Die Banken sind am Zug

Grundsätzlich müssen die Geldinstitute – in erster Linie die vier genannten – von sich aus handeln. Es muss Ihnen also automatisch mitgeteilt werden, wie viel Sie zu viel gezahlt haben. Diesen Betrag bekommen Sie meist nicht in bar, er wird auf die Rückzahlung angerechnet. Und der Zinssatz wird richtig gestellt, das kann von einem Achtel- bis zu über einen Prozentpunkt ausmachen. Was zunächst unscheinbar wirkt, erspart dem Kreditnehmer erkleckliche Summen. Die monatliche Belastung sinkt. Damit wird die Gesamtbelastung zum Teil sogar dramatisch geringer (siehe dazu: "Aufrundungsspirale: Kleine Ursache - große Wirkung").

BA-CA arbeitet bereits daran

Die BA-CA hat sich bereits an die Arbeit gemacht. Tipp: Unter Weitere Artikel - "Kreditzinsen: Falsch aufgerundet" können Sie mithilfe von Tabellen grob abschätzen, ob in Ihrem Fall auch tatsächlich richtig gerechnet wurde. Es könnte vorkommen, dass gerade Ihr Kredit übersehen wird. Sollte das passieren, erheben Sie mit eingeschriebenem Brief Einspruch gegen die Saldomitteilung. Eine Textvorlage dafür finden Sie auf unserer Homepage oder schicken wir Ihnen zu. Informieren Sie auch uns. Falls Ihr Brief ohne Echo bleibt, können wir die Richtigstellung mit einer Art von gerichtlicher „Beugestrafe“ (juristisch korrekt heißt es  Exekutionsverfahren) erzwingen.

Wenn Ihr Kredit ausbezahlt ist

Auf jeden Fall selbst rühren müssen Sie sich, falls Ihr Kredit schon ganz zurückgezahlt ist. Die Banken sind nicht verpflichtet, in diesem Fall von sich aus tätig zu werden. Fordern Sie das jeweilige Institut eingeschrieben (auch dafür gibt es bei uns einen Mustertext) mit Berufung auf die OGH-Urteile auf, Ihren Kredit nachzurechnen und zu viel bezahlte Zinsen rückzuerstatten. Auch da gilt: Schalten Sie uns ein, falls die Bank nicht reagiert!

Richtigstellungen

Folgende Banken sind also bereits zur Richtigstellung verpflichtet:

  • BA-CA
  • Raiffeisenlandesbank NÖ/Wien
  • P.S.K. und
  • Erste Bank.

Auch wenn Sie Ihren Kredit nicht bei einem dieser Institute aufgenommen hatten und Ihr Kreditvertrag eine Aufrundungsklausel enthält, sollten Sie Ihre Bank unter Berufung auf die OGH-Urteile zur Richtigstellung Ihres Kredits auffordern und uns eine Kopie Ihres Kreditvertrages zusenden.

Wenn Sie keinen Erfolg haben, planen wir weitere Musterprozesse und Sammelklagen. Wir werden jedenfalls über neue Entwicklungen laufend berichten.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT steht jetzt auch als E-Paper zur Verfügung!