KONSUMENT.AT - Kreditkarten - Sorgfalt macht sicher

Kreditkarten

Was sie können - was sie kosten

Seite 7 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 7/2011 veröffentlicht: 14.06.2011

Inhalt

Sorgfalt macht sicher

Wie sicher ein Zahlungsmittel ist, hängt immer auch vom eigenen Umgang damit ab.

  • Kreditkarte sofort nach der Zustellung unterschreiben. Damit können nur Sie die Karte benutzen.
  • Bei Karten mit PIN darauf achten, dass niemand Ihre PIN sehen kann, besonders an Geldausgabeautomaten.
  • Niemals Blankobelege unterschreiben. Auch nicht beim Einchecken im Hotel oder bei der Anmietung eines Autos.
  • Belege über Transaktionen mit der Kreditkarte aufbewahren und mit der jeweiligen Abrechnung am Monatsende vergleichen. Bei Unstimmigkeiten sofort die Bank oder ­Kreditkartengesellschaft kontaktieren. Bei falschen Buchungen umgehend schriftlich Widerspruch beim Kreditkartenherausgeber einlegen.
  • Bei Zahlungen im Internet die Kreditkartennummer nie auf unverschlüsselten Seiten ­angeben.
  • Kreditkartennummer und Sperr-Telefonnummer notieren und getrennt von der Karte ­aufbewahren. Bei Karten mit PIN den vierstelligen Code auswendig lernen oder – wenn es nicht anders geht – zwar notieren, aber getrennt von allen anderen Kreditkartenunter­lagen aufbewahren.
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen, vor allem die Haftungsbedingungen, durchlesen!
  • Sperr-Telefonnummer auf Reisen mitnehmen.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
37 Stimmen
Weiterlesen