KONSUMENT.AT - Online-Sparen - Lieber auf Nummer sicher

Online-Sparen

Virtuelles Sparschwein

Seite 6 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 6/2006 veröffentlicht: 17.05.2006

Inhalt

Lieber auf Nummer sicher

  • SSL-Verschlüsselung: Kontrollieren Sie, ob die Verbindung zu Ihrer Bank „SSL-verschlüsselt“ und damit vor fremden Zugriffen geschützt ist. Zu erkennen ist dies an der Adresse (https:// - das "s" steht für "sicher"), am Schlüsselsymbol in der Menüleiste bzw. unter „Eigenschaften“ des Browsers.
  • Passwort wechseln: Ihr gewähltes Passwort (bzw. der PIN) sollte sicher sein und regelmäßig gewechselt werden. „Sicher“ bedeutet, dass die Passwörter nicht leicht aus Ihrem persönlichen Umfeld ableitbar sind. Wichtig: Unbedingt Passwort oder PIN nach dem erstmaligen Log-in ändern!
  • Geheim: Halten Sie die Zugangsdaten zu Ihrem Konto geheim und gut verwahrt.
  • Kontostand: Checken Sie regelmäßig den Kontostand, aber auch Einzelbewegungen.
  • Sichere Software: Generell gilt für Internetgeschäfte: Installieren Sie keine Software aus unbekannten Quellen und halten Sie Ihr Virenprogramm bzw. Ihre Firewall aktuell.
  • Phishing & Spam: Geben Sie niemals Kontodaten oder Codes per E-Mail weiter. Eine Bank fragt Sie nicht per E-Mail nach heiklen Daten!

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
10 Stimmen
Weiterlesen