Private Zahnarzthonorare

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold

Seite 10 von 20

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 1/2005 veröffentlicht: 09.12.2004

Zahnärztliche Privattarife: Zahnspangen & Co - Kieferorthopädie

AusblendenAusblendenAusblendenAusblendenAusblendenAusblendenAusblendenAusblendenAusblenden
einfache Beratung (30 Min.)Diagnosepaket I Diagnosepaket II abnehmbare Apparatur 1. Behandlungsjahrabnehmbare Apparatur 2. Behandlungsjahrabnehmbare Apparatur 3. Behandlungsjahrfestsitzende Apparatur, GeamtbehandlungLingualtechnikInvisalign
Bedeutung Blick in den Mund ohne detaillierte Untersuchung (Röntgen, Abdruck ...)Gründliche Analyse der Zahn- und Kieferfehlstellung mit Bissabdruck, Modellanalyse, Panoramaröntgen, Therapieplanungzusätzlich zum Diagnosepaket I: Fernröntgen, Fotos    Brackets kleben an der Innenseite der Zähnetransparente Kunststoffschienen, wirken wie Brackets
Kassentarif 2005 (1)    732,–732,–732,–   
Richttarif d. Ärztekammer 2004 (2)  200,–301,–1312,–1053,–878,–4727,–  
erhobene Privathonorare (3) 0 - 30 22 - 430800 - 1271870 - 1017654 - 8702943 - 52326500 - 80002200 - 3600
Stand: Oktober 2004
(1)
Das erhält der Zahnarzt von der Krankenkasse für eine Kassenleistung (Zahnschein). Die Daten stammen von der WGKK. Der Patientenanteil beträgt bei den großen Kassen 50 Prozent.
(2)
Auch als autonome Honorarrichtlinie bezeichnet, von den Schlichtungsstellen zur Beurteilung von Streitfällen herangezogen. Abweichungen von - 20 bis + 30% sind im Rahmen. Der Richttarif ist aber nicht verbindlich.
(3)
Das verlangten Zahnärzte für Privatleistungen. Gemeldet wurden uns diese Daten von Patienten und Zahnärzten.
alle Angaben in Euro
Zahntechniker: Zahnspangen werden üblicherweise von Zahntechnikern angefertigt. Es gibt eine Fülle verschiedener Typen (und Preise). Sie lassen sich nicht durch die Bezeichnung abnehmbar und festsitzend erfassen; daher haben wir hier die Zahntechniker-Honorare nicht aufgenommen.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo