Privatinsolvenzen rückläufig

22 Prozent weniger Anträge

Seite 1 von 1

KONSUMENT 11/2017 veröffentlicht: 25.10.2017

Inhalt

In den ersten drei Quartalen 2017 ging die Zahl der Privatinsolvenzen laut KSV1870 im Vergleich zur Vorjahresperiode um 22 Prozent zurück.

Bis September wurden 4.759 Verfahren eröffnet. Der KSV geht davon aus, dass ab November die Zahl der Insolvenzen wieder ansteigen wird. Hintergrund: Im November tritt eine Reform des Privatkonkurses in Kraft, die Erleichterungen bei der Entschuldung bringen wird.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo