KONSUMENT.AT - Reiseversicherungen - VKI-Tipps

Reiseversicherungen

Sorgenfrei verreisen

Seite 5 von 5

KONSUMENT 4/2018 veröffentlicht: 22.03.2018

Inhalt

VKI-Tipps

Doppelpack vermeiden. Reisebuchungen auf Onlineportalen und den Versicherungsschutz voneinander trennen. Wer individuell günstigen Reiseversicherungsschutz sucht, sollte zuerst bestehende Verträge (Polizzen, Mitgliedschaften oder Kreditkarten) daraufhin überprüfen, ob darin nicht bereits eine vergleichbare Leistung enthalten ist, und nur sinnvolle Ergänzungen wie etwa einen Stornoschutz oder eine Auslandsreisekrankenversicherung separat abschließen.

Automatische Verlängerung. Die Polizzenpakete binden oft für ein ganzes Jahr, verlängern sich automatisch zum doppelten Preis und enthalten auch wenig Sinnvolles wie eine Reisegepäckversicherung oder einen Reiseunfallschutz mit viel zu niedrigen Versicherungssummen. Oft fallen zudem hohe Selbstbehalte an.

Risiko- und Polizzencheck. Versicherungsschutz nicht für jede Reise extra buchen, sondern eine grundsätzliche Strategie überlegen. Wer gut informiert ist, kann dem Abschlussdruck leichter widerstehen. Hilfreiche Infos zum individuellen Versicherungsbedarf bietet der VKI-Risiko-Check ( www.vki.at/risiko-check ).

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
17 Stimmen