T-Mobile Austria: E-Mail-Kontakt

Für Kunden nur begrenzt möglich

Seite 1 von 1

KONSUMENT 11/2016 veröffentlicht: 27.10.2016

Inhalt

T-Mobile Austria kann nur über ein Kontaktformular oder als direkte Antwort auf eine Mail kontaktiert werden. Davon wusste der Kunde aber nichts. - In der Rubrik "Ein Fall für KONSUMENT" berichten wir über Fälle aus unserer Beratung.

Herr Dörr hatte seinen 2-Jahres-Vertrag mit T-Mobile 2016 fristgerecht per E-Mail gekündigt. Als er danach eine weitere Rechnung erhielt, reklamierte er. Seine Kündigung liege nicht vor, antwortete T-Mobile. Herr Dörr schickte sie erneut. Es folgte noch eine Rechnung. Auf unsere Intervention hin erklärte T-Mobile, dass für Kunden der Kontakt per E-Mail nur als direkte Antwort auf eine von T-Mobile geschickte Mail oder über das Kontaktformular des Unternehmens möglich sei. Herr Dörr hatte seine Kündigung an eine andere T-Mobile-Mailadresse geschickt. Sie konnte daher nicht bearbeitet werden. Nun wurde der Vertrag aber deaktiviert, die offenen Forderungen wurden ausgebucht.


Die Namen betroffener Konsumenten wurden von der Redaktion geändert. 

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen

Kommentare

  • Vetragskündigung
    von poiss am 27.10.2016 um 14:48
    Es wäre interessant zu erfahren, wo diese E-Mails landen. Verwunderlich ist ebenfalls, dass im 21. Jahrhundert,ein Tele-Ring Vertrag nur per POST gekündigt werden kann. Dies wird sicher bewusst so gehandhabt, da dies doch ein wenig komplizierter ist als ein E-Mail abzusenden.
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo