UniCredit Bank Austria AG

Endlich überwiesen

Seite 1 von 1

KONSUMENT 6/2018 veröffentlicht: 24.05.2018

Inhalt

Ein Kunde will mittels Münzzählung erspartes Geld zählen und auf ein Sparkonto überweisen. Das Gerät ist allerdings defekt, die Überweisung wird nicht durchgeführt. Das Geld ist einen Monat später noch nicht auf seinem Konto. - Hier berichten wir über Fälle aus unserer Beratung. Betreut hat den Fall Mag. Karina Meister.

Herr Argemi hatte schätzungsweise 650 € an Kleingeld gespart. Mitte Jänner 2018 wollte er den Betrag mittels automatischer Münzzählung in einer Bank Austria Filiale genau eruieren und auf sein Sparkonto überweisen. Doch das Gerät funktionierte nicht. Die Münzzählung wurde nicht abgeschlossen, die Überweisung nicht durchgeführt.

Keine Überweisung nach 4 Wochen

Herr Argemi reklamierte. Die Überprüfung werde rund drei Wochen dauern, teilte ihm ein Bankmitarbeiter mit. Mehr als einen Monat später war aber noch immer keine Einzahlung auf sein Konto erfolgt, obwohl Herr Argemi inzwischen mehrmals urgiert hatte. Erst als wir von der VKI-Beratung uns einschalteten, kam Bewegung in die Sache: Am 20. März 2018 bekam Herr Argemi endlich den Betrag in Höhe von insgesamt 623 € auf sein Konto überwiesen.

 


Die Namen betroffener Konsumenten wurden von der Redaktion geändert. 

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
1 Stimme
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo