KONSUMENT.AT - Universum Inkasso GmbH - Weder Computer noch Smartphone

Universum Inkasso GmbH

Forderung eingestellt

Seite 1 von 1

KONSUMENT 5/2019 veröffentlicht: 25.04.2019

Inhalt

Universum Inkasso forderte von einer Konsumenten 951,90 €. Die Forderung wäre durch eine Warenlieferung enstanden, die Konsumentin fortgeschrittenen Alters hatte allerdings nie etwas bestellt. - Hier berichten wir über Fälle aus unserer Beratung; diesen hat Mag. Alexander Wurditsch betreut.

Universum Inkasso hatte namens der Universum Finance GmbH von Frau Kainz 951,90 € gefordert. Grundlage des Inkassoverfahrens wegen überfälliger Forderung war laut Universum Inkasso eine Warenlieferung durch www.technikware.at. 

Welche Bestellung?

Frau Kainz hatte aber keinen Vertrag mit Universum Finance abgeschlossen und sie hatte auch nichts bei technikware.at bestellt. Wie auch? Sie war bereits fortgeschritteneren Alters und besaß weder einen Computer noch ein Smartphone oder sonstige Geräte mit Internetzugang. Ein Missverständnis aufgrund einer Namensgleichheit? In unserem Interventionsschreiben fassten wir die Sachlage zusammen und ersuchten um erneute Überprüfung der Angelegenheit. Universum Inkasso stellte die Forderung gegen Frau Kainz daraufhin prompt ein. Sie musste nichts bezahlen.


Die Namen betroffener Konsumenten wurden von der Redaktion geändert. 

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen