Versäumter Rückflug

Flugzeug war weg

Seite 3 von 3

Konsument 9/2002 veröffentlicht: 23.08.2002, aktualisiert: 27.08.2002

Inhalt

Unbefriedigende Kulanz. Nach einem mehrmonatigen Briefwechsel wandte sich die Familie Moser schließlich entnervt an die beim VKI angesiedelte Europäische Verbraucherberatung, die erneut bei den Briten intervenierte. Das Ergebnis all dieser Bemühungen war immerhin, dass man sich bei Wagn Railways nochmals mit diesem beispiellosen Fall befasste. Mit dem neuerlichen Verweis auf die Beförderungsbedingungen rang man sich eine aufgestockte Entschädigung in Höhe von 255 Euro ab. Keine Bagatelle, aber weit entfernt von den tatsächlichen Auslagen. Trotzdem blieb dies das letzte Wort – da fuhr im wahrsten Sinne die Eisenbahn drüber…

Namen betroffener Konsumenten wurden von der Redaktion geändert.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT steht jetzt auch als E-Paper zur Verfügung!