KONSUMENT.AT - Waschmaschinen-Haftungsgarantie - Waschmaschinen-Haftungsgarantie

Waschmaschinen-Haftungsgarantie

Ausgangserlaubnis

Seite 4 von 4

Konsument 4/2001 veröffentlicht: 10.05.2002, aktualisiert: 21.05.2002

Inhalt

Die Konkurrenz wartet ab

Die anderen Hersteller behandeln die Sache unterschiedlich: AEG/Zanussi bietet ebenfalls eine Haftungsgarantie, allerdings nur für die Dauer der Gerätegarantie, sprich: relativ bescheidene zwölf Monate. Miele verwöhnt nur die deutsche Kundschaft mit einer zehnjährigen Haftungsgarantie, der österreichische Markt scheint dafür zu klein. Bei Privileg denkt man zumindest über eine Einführung nach. Etliche Hersteller verweisen auf das Produkthaftungsgesetz, nach dem sie für Folgeschäden zur Kasse gebeten würden. Womit sie Recht haben – nur müssen die Betroffenen einen Selbstbehalt von 7900 Schilling tragen.

Auch wenn die Wahrscheinlichkeit, dass Sie beim Nachhausekommen im Schlauchboot zur Waschmaschine rudern müssen, dank Aquastop-Ventil bei weniger als einem Prozent liegt, ist die Haftungsgarantie aus Konsumentensicht also durchaus positiv zu werten.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen