KONSUMENT.AT - Baby- und Kindershampoos - Warum Nivea fehlt

Baby- und Kindershampoos

Tränen müssen nicht sein

Seite 7 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 1/2004 veröffentlicht: 09.12.2003

Inhalt

Warum Nivea fehlt

Dieser Test wurde von der Stiftung Warentest in Deutschland durchgeführt. Niveas Babyshampoo wurde nicht untersucht, weil es – laut Firma Beiersdorf Österreich – mangels wirtschaftlichen Erfolgs in Deutschland vom Markt genommen worden war. In Österreich hingegen wurde im Dezember 2002 ein Nivea-Babyshampoo neu eingeführt. Nach zehn Monaten lag der Marktanteil bei 21 Prozent. Stärkste Marke bleibt jedoch weiterhin Penaten – sie schneidet sich mit drei verschiedenen Produkten ca. 41 Prozent vom Kuchen ab.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen