Computerspielabhängigkeit

Hirnstruktur verändert sich

Seite 1 von 1

KONSUMENT 2/2018 veröffentlicht: 21.12.2017

Inhalt

In einer Studie der Universität Ulm wurde die Veränderung der Hirntätigkeit durch Online-Computerspiele untersucht.

Das Ergebnis: Hirnstrukturelle Veränderungen ließen sich bei den 119 Probanden schon nach sechs Wochen nachweisen. Bereits eine Stunde täglichen Spielens des beliebten Online-Spiels „World of Warcraft“ führte zu einer Abnahme der grauen Substanz im orbitofrontalen Kortex (zuständig für die Kontrolle von Emotionen und Entscheidungen).

Inhalt

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
4 Stimmen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo