KONSUMENT.AT - Cremen für trockene Haut - Cremen für trockene Haut

Cremen für trockene Haut

Entspannung ist möglich

Seite 3 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 4/2002 veröffentlicht: 01.04.2002

Inhalt

Die Produkte

Fünf Produkte haben gut abgeschnitten. Das einzige „sehr gut“ gab es für die Nutrilogie 2 Intensiv Aufbaupflege von Vichy. Anders als bei unseren sonstigen Untersuchungen von Kosmetika gehört der Testsieger mit 3,40 Euro für 10 Milliliter diesmal zu den teuersten Kandidaten. Wobei allerdings anzumerken ist, dass wir keine ausgesprochenen „Billigsdorfer“ in die Untersuchung einbezogen haben. Auch das gerade noch „gute“ Schlusslicht Allpresan 2-Cremeschaum ist zwar mit 1,21 Euro  pro 10 Milliliter relativ günstig, aber mit über 9 Euro für die Packung auch nicht gerade ein Schnäppchen. Anders als die anderen kommt es in einer Spraydose, aus der man nur etwa eine nussgroße Menge Schaum entnehmen soll. Der allzu schnelle Druck aufs Knöpfchen könnte hier zur Verschwendung animieren.
Dass dieses Produkt nicht ganz mit den anderen mithalten konnte, lag vor allem an einer Laboruntersuchung: Die Rauheit der Haut nahm nach zweiwöchiger Anwendung weniger ab als bei der Konkurrenz.
Einer Erklärung bedarf auch das „durchschnittlich“ im Punkt „Anwendung“ bei der Neutrogena Gesichtsschutzcreme. Im Praxistest wurde hier öfters bemängelt, dass die Creme zu fettig und klebrig ist und zu langsam in die Haut einzieht.