KONSUMENT.AT - Elektrorasierer - Elektrorasierer

Elektrorasierer

Haarscharf

Seite 2 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 12/2005 veröffentlicht: 10.11.2005

Inhalt

Rasiergüte in Ordnung

Grundsätzlich waren Hautschonung und Handhabung die Hauptkritikpunkte bei unseren Testern, während die Rasierleistung bei allen Modellen in etwa gleich gut bewertet wurde. Da macht es auch keinen Unterschied, ob der Rasierer unter Wasser verwendet werden kann oder nicht. Ausnahme: Wer die Stoppeln gerne ein paar Tage länger stehen lässt, findet seinen Favoriten sicherlich im Philishave Cool Skin – er wurde in dieser Rubrik als einziger mit „sehr gut“ bewertet.

27 Rasuren pro Akku

In puncto Handhabung entschied der handliche, leise und vibrationsarme Philishave SmartTouch das Rennen für sich. Ebenso wie bei der Akkuladung: 27 Rasuren waren mit dem Gerät möglich, während der Zweitplatzierte auf nur 17 kam und der Carrera RC.5 mit lediglich 10 Rasuren das Schlusslicht bildete. Sollte der Saft einmal während der Rasur ausgehen, kann in den meisten Fällen nach Anschließen des Ladekabels gleich weiterrasiert werden. Ausnahmen sind der Philishave Cool Skin und der Panasonic Wet/Dry Pro-Curve. Sie besitzen keine Buchse für das Kabel, sondern müssen in eine Ladestation gesteckt werden.

Nicht ungeschützt transportieren

Nachdem Fans der Elektrorasur auch im Urlaub und auf Geschäftsreisen nicht mit Schaum und Klinge hantieren wollen, ist bei den Sets allerlei Zubehör enthalten. Das Angebot reicht von Schutzkappe und Reinigungsbürste über ein Etui bis zu Anschlusskabel und Netzteil. Die selbstreinigenden Rasierer von Braun beinhalten natürlich noch die entsprechende Reinigungsstation. Wer aus Platzgründen lieber auf das Equipment verzichten möchte, sollte aber nicht an der falschen Stelle sparen. Die Schutzkappe verhindert eine Beschädigung der hauchdünnen Scherfolien während des Transports, das Etui sorgt dafür, dass das Gerät nicht irrtümlich losbrummt und der Akku entleert ist, noch bevor Sie Ihr Ziel erreicht haben.

Edle Box für edle Geräte

Worauf Sie dank der Technik bei kürzeren Reisen verzichten können, ist das Ladegerät, da selbst bei den schwächsten Akkus immerhin zehn Rasuren drin sind. Zumindest bei den hochpreisigen Geräten wird aber ohnedies niemand die edle Verpackung missen wollen – beim Philishave SmartTouch beispielsweise schützt den kostbaren Inhalt eine elegante Edelstahlbox.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen