KONSUMENT.AT - Frühjahrsmüdigkeit - Frühjahrsmüdigkeit

Frühjahrsmüdigkeit

Lahm durch den Tag

Seite 3 von 4

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 3/2001 veröffentlicht: 01.03.2001

Inhalt

Arzneimittel

Medikamente braucht man gegen Frühjahrsmüdigkeit nicht – das beste Mittel ist, fünfmal täglich frisches Obst und Gemüse zu essen. Gut gewaschen, möglichst mit Schale verzehrt, liefert es alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe. Wenig salzen, viel Wasser trinken hält den Elektrolythaushalt stabil.

Nicht unkontrolliert Mineralstoffe einnehmen

Wer auf eigene Faust größere Mengen von einzelnen Mineralstoffen einnimmt, riskiert dagegen, das Gleichgewicht des Mineralstoffhaushalts durcheinander zu bringen. Dasselbe gilt auch für einzelne hohe Vitamindosen. Wenn man schon zusätzlich Vitamine einnehmen möchte, ist ein Multivitaminpräparat besser – bei abwechslungsreicher und ausgewogener Ernährung ist aber auch das nicht notwendig.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen