KONSUMENT.AT - Gefährliche Produkte - Gefährliche Produkte

Gefährliche Produkte

Konsument 7/2000

Seite 3 von 3

Konsument 7/2000 veröffentlicht: 01.07.2000

Inhalt

Rückruf:
Kraftfahrzeuge

Mercedes S/CL : Wegen der Gefahr eines Schmorbrandes im Gebläseregler wurden 26.000 Mercedes S-Klasse sowie Coupé CL (1 bis 5/2000) zurückgerufen, in Österreich 450.

Rover 75 : 22.000 Fahrzeuge (175 in Österreich), Fertigung zwischen 2/99 und 10/99, mussten wegen eines defekten Kurbelwellensensors in die Werkstätten. Der Motor könnte sich nicht starten lassen oder im Betrieb unter bestimmten Umständen selbsttätig abschalten.

Chrysler 300M : Nach Aufforderung der US-Verkehrsbehörde wurden 400.000 Fahrzeuge der Marken DaimlerChrysler, Honda und GM zurückgerufen, vor allem wegen Problemen bei den Sicherheitsgurten. In Österreich könnten – so der Stand der Dinge zum Redaktionsschluss – einige wenige Chrysler 300M (8/99) betroffen sein.

Citroën Xantia: Am Modell ’96 musste die Motorsteuerung geändert werden.