Gesund leben

Hörverlust

Seite 4 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 12/2002 veröffentlicht: 20.11.2002, aktualisiert: 03.12.2002

Inhalt

Vorbeugung

Die banalste und häufigste Ursache vermeintlicher Hörminderung aber ist ein Pfropf aus Ohrenschmalz. Also: unbedingt vom Arzt ins Ohr hineinschauen lassen. Nicht mit Wattestäbchen hantieren, damit stopft man sich das Ohrenschmalz förmlich hinein!

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo