KONSUMENT.AT - Haar- und Bartschneider - Zusammenfassung

Haar- und Bartschneider

Jeder Millimeter zählt

Seite 8 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 12/2002 veröffentlicht: 18.11.2002

Inhalt

Guter Bartschneider. Für die Bartpflege ist der Philips HQ T 788 die beste Lösung: „gutes“ Gesamtergebnis, kaum Schwächen in Funktion und Handhabung. Mit rund 100 Euro kommt dieses Modell aber auch am teuersten.

Schwache Spezialisten. Die Haarschneider sind nur „durchschnittlich“ geeignet, die Frisur in Form zu halten. Paradoxerweise erweisen sich in dieser Funktion manche Bartschneider als besser: Remington MB 40, Panasonic ER 230 und Braun Exact Power EP 100.

Auf Schnitttiefe achten. Die Schnitttiefen sind recht unterschiedlich. Mit dem Philips HQ C 484 kann man die Haare auf 40 mm kürzen, mit dem letztplatzierten Haarschneider hingegen bis längstens 12 mm – das ist weniger, als die Bartschneider ermöglichen.