KONSUMENT.AT - Haarentfernung mit IPL und Laser - Beratung mit Lücken

Haarentfernung mit IPL und Laser

Zum Haareraufen

Seite 3 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 4/2013 veröffentlicht: 21.03.2013

Inhalt

Zwei Mal Testurteil "sehr gut"

Unser Test fiel nicht gerade berauschend aus. Sechs Mal mussten wir ein „weniger zufriedenstellend“ vergeben, fünf Mal reichte es nur für ein „durchschnittlich“. Lediglich vier Anbieter machten ihre Sache mehr oder weniger tadellos, ein „sehr gut“ konnten wir dabei allerdings nur zwei Mal vergeben (Dr. Brigitte Klein und Skin Fellenz). In rund zwei Drittel aller Fälle erfolgte die Beratung persönlich, bei den restlichen Anbietern nur telefonisch. Unsere Testpersonen wurden dabei in einigen Fällen regelrecht abge­fertigt, vier Mal nahmen sich die Anbieter nur fünf oder weniger Minuten Zeit. Die vier Besten berieten ausnahmslos persönlich.

Unterschenkel und Bikinizone kaum begutachtet

In neun Fällen kam es bei Testperson 1 zu ­einem persönlichen Beratungsgespräch. Alle Anbieter fragten nach den zu behandelnden Körperregionen. Wir hätten uns allerdings ­erwartet, dass sie die betreffenden Stellen (Unterschenkel und Bikinizone) auch begutachten. Dies geschah jedoch nur in vier Fällen. Fünf Mal erfolgte das Beratungsgespräch ­telefonisch. In einem Fall (Dr. Lewinsky) scheiterte die Kontaktaufnahme. Unsere Test­person hinterließ auf dem Anrufbeantworter mehrere Nachrichten mit der Bitte um Rückruf, dieser erfolgte jedoch nicht.

Beratung mit Lücken

Von den 14 Anbietern, bei denen es zu einem telefonischen oder persönlichen Beratungsgespräch kam, erhielt unsere Testperson in den meisten Fällen eher lückenhafte Informationen. So erläuterten nur sechs Anbieter den Ablauf der Behandlung, drei Mal wurde die Probandin gefragt, ob sie Medikamente einnehme; nach einer möglichen Sonnen­allergie wurde nie gefragt, nach einer vor­liegenden Erkrankung ein Mal. Immerhin: Alle Anbieter erwähnten (teilweise aber erst auf Nachfrage) die angewandte Methode und bis auf einen Fall wurde auch immer darüber informiert, dass mehrere Anwendungen notwendig seien.

Hinweis auf Nebenwirkungen verschwiegen

Auf die Dauerhaftigkeit der Behandlung gingen zehn Anbieter von sich aus ein. Zehn Mal wurde die Testerin darauf aufmerksam gemacht, dass die Haare im Behandlungsbereich vor und während der Dauer der Behandlung nicht gezupft oder epiliert werden dürften. Nur fünf Anbieter wiesen darauf hin, dass auf Sonnenbäder und Bräunungsstudio vor der Behandlung verzichtet werden müsse. Über mögliche Nebenwirkungen wurde gar nur in einem Institut umfassend aufgeklärt. Größere ­Zurückhaltung herrschte auch bei der Information über die Kosten der Behandlung, in neun Studios wurden diese entweder gar nicht oder erst auf Nachfrage genannt.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
81 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • PDF-Datei
    von MEGE am 19.04.2013 um 10:29
    Auch für mich sind manche Artikel so interessant, dass ich sie trotz meines Abos als PDF-Datei speichere. Dazu verwende ich einen kostenlosen PDF-Druckertreiber wie z.B. "PDF Creator & Converter" oder "PDF Creator". Um den Hauptartikel auszudrucken klicke ich auf der Internetseite unten rechts auf "Druckversion", gehe dann auf "Drucken", wähle den PDF-Druckertreiber mit den Papieroptionen "Format A4" und "Hochformat". Um die Gesamttabelle auszudrucken klicke ich in der Tabellenauflistung auf "Gesamttabelle", gehe dann auf "Drucken", wähle den PDF-Druckertreiber mit den Papieroptionen "Format A3" und "Querformat". Das Papierformat A3 wähle ich nur um das Dokument zu einem späteren Zeitpunkt im A3 Format ausdrucken zu können. Die "Papieroptionen" sind bei "PDF Creator & Converter" im Druckertreiber unter "Einstellungen" - "Layout" bzw. "Einstellungen" - "Erweitert" zu finden.
  • neue Technologie
    von relaxx am 29.03.2013 um 10:13
    Bei diesem Test wurde leider die Entwicklung neuester IPL Technologie vernachlässigt. Nebenwirkungen und Verbrennungen sind mit neuester Technik nahezu ausgeschlossen. Auch Pigmentverschiebungen gibt es nicht mehr. Ipl funktioniert jetzt auch bei blonden Haaren. Bitte genauer Informieren! Einige dieser Anbieter haben die neueste Technologie - vielleicht waren die Testergebnisse deshalb schlecht ?
  • pdf-Datei
    von REDAKTION am 27.03.2013 um 12:13
    Derzeit besteht leider nicht die Möglichkeit, Artikel als pdf-Dateien herunterzuladen.
  • PDF-Datei
    von annieweinberger am 25.03.2013 um 18:04
    Ich finde keine Möglichkeit den Test als PDF-Datei auf den Computer downzuloaden, um ihn aufzubewahren und jederzeit nachlesen zu können. Man will ja doch nicht alles ausgedruckt aufheben. Hab ich was übersehen?