KONSUMENT.AT - Haarfarben - Tipps zum Färben

Haarfarben

Grau raus - Farbe rein

Seite 5 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 8/2009 veröffentlicht: 22.07.2009

Inhalt

Richtigen Farbton finden. Am besten im Geschäft eine Haarsträhne an die Farbskala halten. Dunkle Farbtöne wirken meistens hart. Aufhellen ist mit Drogeriefarben kaum möglich. Für einen helleren Farbton muss vor dem Färben blondiert werden.

Anwendungshinweise beachten. Haare vor dem Färben nicht waschen, die körper­eigene Fett- und Schuppenschicht schützt die Haut. Handschuhe verwenden. Bei gereizter oder geschädigter ­Kopfhaut aufs Färben verzichten. Mittel nicht zum Färben von Wimpern oder Augenbrauen verwenden. Einwirkzeiten dürfen keinesfalls ­überschritten werden! 

Vorsicht, Kontaktallergie. Achtung vor am Urlaubs­ort angebotenen Henna-Tattoos: Die Farben haben mitunter sensibilisierende Wirkung, als ­Folge sind allergische Reaktionen auf Haar­farben möglich.

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
14 Stimmen
Weiterlesen