KONSUMENT.AT - Hörgeräte Spezial - Hörgeräteversicherung

Hörgeräte Spezial

Der Weg zum Hörgerät

Seite 12 von 13

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 4/2010 veröffentlicht: 13.04.2010

Inhalt

Hörgeräteversicherung

Bei den meisten großen Anbietern von Hörgeräten kann auch eine private Hörgeräteversicherung abgeschlossen werden. Diese deckt Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit, Diebstahl und Verlust ab.

Die Produkte sind teilweise komplex gestaltet (z.B. gestaffelte Ersatzleistung, abhängig vom Versicherungsjahr). Hörgerätebatterien sind prinzipiell nicht versichert. Die häufigsten Schadensfälle sind Verlust und mechanische Beschädigung.

Häufig wird eine Versicherung für Hörgeräte von Kindern sowie älteren Personen ins Auge gefasst. Ein Abschluss sollte allerdings genau überlegt werden, denn die Versicherungsprodukte sind relativ teuer (sie kosten im Jahr zwischen 3,375 und 4 % des Hörgerätekaufpreises). Zudem muss im Schadensfall ein zum Teil recht hoher Selbstbehalt getragen werden.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
266 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Hörgerätebatterien
    von Toxy am 26.09.2016 um 09:36
    Das wäre auch einmal ein Thema, vor allem die Preise und die tatsächlichen, messbaren Unterschiede. Meine subjektive Erfahrung: Preise von 1,99 pro 6er-Pack (Internetversand, no-name) bis 10,- (Supermarkt, Markenbatterie). Unterschiede: KEINE! MfG Christof Waas