KONSUMENT.AT - Medikamente: Mehrwertsteuer und Preise 03/2009 - kompetent mit "Konsument"

Medikamente: Mehrwertsteuer und Preise 03/2009

Senkung weitergegeben

Seite 6 von 6

Konsument 3/2009 veröffentlicht: 27.01.2009

Inhalt

 

Medikamentenpreise: kompetent mit "Konsument"

  • Medikamentenpreise. Die Preiserhöhungen für Medikamente hielten sich über den Jahreswechsel im Rahmen. Ein Mitnahmeeffekt seitens der Pharmaindustrie ist nicht festzustellen.
  • Teuerer: Führend in Sachen Teuerung bei frei verkäuflichen Präparaten ist die Rowalind Einreibung. Der Preis der 50-Milliliter-Flasche stieg um 88,6 Prozent. Auffällig: Besonders Homöopathika wurden überdurchschnittlich teurer.
  • Günstiger: Bei vielen Präparaten wird die Steuersenkung für den Patienten spürbar, drunter auch einige Blockbuster wie Supradyn, Aspirin, Buerlecithin oder Prospan. Auch Impfseren etwa Twinrix sind deutlich günstiger geworden

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen