Medikamente: Rezeptfreie Mittel bei Halsschmerzen

Zurück zum Hausmittel

Seite 8 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 10/2005 veröffentlicht: 14.09.2005

Inhalt

Ursachen für Halsschmerzen

Halsschmerzen werden meist durch Viren hervorgerufen. Seltener sind Infektionen mit Bakterien – vor allem Streptokokken – oder Pilzen. Mögliche Ursachen sind weiters eine Überlastung der Stimme oder Sodbrennen. Es gibt allerdings auch Krankheiten, die Halsschmerzen verursachen, etwa Scharlach, Diphtherie oder Pfeiffer’sches Drüsenfieber. In wenigen Fällen geht das Brennen im Hals auf Entzündungen der Schilddrüse, Schädigungen der Blutbildung sowie bösartige Tumore in Knochenmark oder Kehlkopf zurück. Weitere Auslöser sind Reizungen der Atemwege durch das Einatmen von Tabakrauch, Chemikalien und Staub sowie trockene Luft in klimatisierten Räumen oder Flugzeugen.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
20 Stimmen
Weiterlesen
KONSUMENT-Probe-Abo