KONSUMENT.AT - Medikamente: Vidisic Augengel, Yomogi Kapseln - Vidisic Augengel

Medikamente: Vidisic Augengel, Yomogi Kapseln

Trockene Augen, akuter Durchfall

Seite 2 von 4

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 6/2010 veröffentlicht: 20.05.2010

Inhalt

Vidisic AugengelTesturteil: Auch geeignet bei trockenen Augen. Das Mittel wäre uneingeschränkt geeignet, wenn kein Konservierungsmittel enthalten wäre. Konservierungsstoffe können besonders bei Langzeitgebrauch ein Risiko darstellen. Der Wirkstoff Carbomer (Polyacrylsäure) hat eine lange Haftungsdauer am Auge und muss deshalb weniger häufig angewendet werden. Nachteilig ist, dass man eventuell längere Zeit verschwommen sieht.

Präparat: Vidisic Augengel, 10 g

Wirkstoffe: Carbomer, Cetrimid (Konservierungsmittel)

Preis: € 4,20

Anwendung: Anwenden, wenn notwendig. Mittel nicht im Kühlschrank aufbewahren, da es sonst zähflüssig werden kann und sich nicht mehr tropfen lässt.

Gegenanzeigen, Wechsel- und Nebenwirkungen: Werden noch andere Augenmittel angewendet, diese zuerst nehmen und die künstliche Tränenflüssigkeit etwa 15 Minuten später. Das Mittel kann Überempfindlichkeitsreaktionen hervorrufen (Brennen, Jucken, Rötung und Fremdkörpergefühl).

Schwangerschaft und Stillzeit: Anwendung unbedenklich.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
6 Stimmen
Weiterlesen