KONSUMENT.AT - Medikamente: Wick VapoRub-Salbe, Sidroga Brust-Hustentee - Sidroga Brust-Hustentee

Medikamente: Wick VapoRub-Salbe, Sidroga Brust-Hustentee

Erkältungen und Husten

Seite 3 von 4

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 1/2009 veröffentlicht: 15.12.2008

Inhalt

Testurteil: Mit Einschränkung geeignet  Sidroga Brust-Hustentee (Foto: VKI/K. Schreiner) bei Husten, um den Schleim zu lösen. Ob alle Inhaltstoffe des Tees zur hustenlösenden Wirkung beitragen, ist noch nicht ausreichend nachgewiesen. Die Wirkstoffe in Tees sind zudem meist zu niedrig dosiert, um sekretlösend wirken zu können. Die vermehrte Flüssigkeitszufuhr kann allerdings die Schleimlösung unterstützen. Bei Patienten mit Herzschwäche kann vermehrte Flüssigkeitsaufnahme jedoch riskant sein, da die Flüssigkeit nicht schnell genug wieder ausgeschieden und der Kreislauf zusätzlich belastet wird.

Präparat: Sidroga Brust-Hustentee, 20 Doppelkammerbeutel  

Wirkstoffe: Anisfrüchte, Eibischwurzel, Spitzwegerichblätter, Thymianblätter, Orangenblüten

Preis: € 4,35

Anwendung: Mehrmals täglich eine Tasse trinken.

Gegenanzeigen, Wechsel- und Nebenwirkungen: Wenn sich die Haut verstärkt rötet und juckt, liegt vermutlich eine Allergie gegen den im Tee enthaltenen Anis vor. Dann sollte das Präparat abgesetzt werden. Sind die Hauterscheinungen einige Tage später nicht deutlich abgeklungen, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Kinder und Schwangerschaft: Keine Einschränkungen bekannt.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen