Nackensteife

Kleine Änderung, große Wirkung

Seite 6 von 6

Konsument 1/2003 veröffentlicht: 16.12.2002, aktualisiert: 18.12.2002

Inhalt

  • Wenn der Schmerz bei Kopfdrehungen stark ansteigt.
  • Ein steifer Nacken nach einem Auffahrunfall (Peitschenschlag-Syndrom).
  • Sofort, wenn ein scharfer Schmerz vom Nacken bis zu den Fingern  schießt.
  • Sofort, wenn Nackensteife von Fieber, geschwollenen Drüsen, Übelkeit und Kopfschmerzen begleitet ist.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo