KONSUMENT.AT - Schlankheitsmittel aus Drogerien - Testkriterien

Schlankheitsmittel aus Drogerien

So überflüssig wie die Kilos

Seite 12 von 13

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 4/2014 veröffentlicht: 27.03.2014

Inhalt

Testkriterien

Im Test: 25 exemplarisch ausgewählte, rezeptfreie Schlankheitsmittel (Tabletten, Kapseln, Pulver), die das Abnehmen unterstützen sollen; darunter 12 Nahrungsergänzungsmittel, 6 diätetische Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke und 7 Medizinprodukte.

Die Präparate wurden in Drogeriemärkten, Reformhäusern und Supermärkten eingekauft und hinsichtlich ihrer Zusammensetzung geprüft. Je nach Wirkweise wurden die Produkte in Kategorien eingeteilt. Die Kosten pro Tag entsprechen der höchsten Verzehrsempfehlung.

Die Bewertung erfolgte im Hinblick auf eine dauerhafte Gewichtsreduktion. Als Basis dienten aktuelle wissenschaftliche Studien. Die Anbieter wurden deshalb aufgefordert, randomisierte kontrollierte Studien vorzulegen, welche die auf der Verpackung angegebenen Wirkungen bestätigen und mit dem Produkt an sich durchgeführt wurden. Zudem wurde gefragt, welche Inhaltstoffe des jeweiligen Präparats für die Gewichtsabnahme ausschlaggebend sind. Ebenso fragten wir, ob die auf der Verpackung aufgelisteten gesundheitsbezogenen Aussagen laut EU-Health-Claims-Verordnung (EU VO 1924/2006) abgesichert sind. Hersteller von Formula-Produkten wurden nicht angeschrieben.

Bei der Beurteilung der Nahrungsergänzungsmittel und der diätetischen Lebensmittel wurden zudem die Bewertungen der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit herangezogen.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
83 Stimmen
Weiterlesen