Sonnenstudios

Vieles bleibt im Dunkeln

Seite 5 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 1/2004 veröffentlicht: 09.12.2003

Inhalt

Gelegenheit zur Stellungnahme

Selbstverständlich gaben wir den Studios Gelegenheit zu einer Stellungnahme. „Crazy Sun“ (vormals „Sun Dreams“) erklärte, das Personal sei aufgrund der Übernahme neu und schon zur Schulung angemeldet. Auch „Clima Jumbo Sun“ bestritt den Sachverhalt gar nicht, wir wären bei einer Ersatzkraft gelandet, von der man sich aufgrund des Vorfalls offenbar getrennt hat. Bei Sonnenkönigin hieß es, man hätte unsere junge Dame zur vorherigen Abklärung an einen Arzt verwiesen.

Langer Brief von "Sun & Fun"

Von „Sun & Fun“-Franchising erhielten wir ein ausführliches Schreiben, in dem dargelegt wird, unsere junge Dame wäre nicht Hauttyp 1, sondern ein heller Hauttyp 2. Die Besonnungsberaterinnen hätten österreichweit den höchsten Ausbildungsstandard, man verfüge als einzige Sonnenstudio-Kette Österreichs über einen medizinisch fundierten  Hauttyp-Test.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT-Probe-Abo