KONSUMENT.AT - Sportmedizinische Untersuchung - Vorsicht bei Billigangeboten

Sportmedizinische Untersuchung

Riskante Lücken

Seite 4 von 11

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 11/2004 veröffentlicht: 13.10.2004

Inhalt

Unterschiedliche Leistungen, unterschiedlicher Preis  

Ein direkter Preisvergleich ist aber mit Vorsicht zu genießen, weil der gebotene Leistungsumfang sehr unterschiedlich war. So haben die Billigbieter (zwischen 54 und 74 Euro) nur einen Fitness-Check (ohne Ergometrie) vorgenommen, während die meisten anderen eine sportmedizinische Untersuchung plus Laktattest durchgeführt haben. 

Vorsicht bei Billigangeboten

Hüten Sie sich also vor vermeintlichen Billigangeboten. Eine ärztliche Untersuchung hinsichtlich Sportfähigkeit ohne Ergometrie und Muskelfunktionstest dürfte eigentlich gar nichts kosten, denn die umfasst großteils Dinge, die auch in der Gesundenuntersuchung vorgesehen sind – und die gibt es auf Krankenschein (siehe dazu: Weitere Artikel - "Sparen mit Vorsorgeuntersuchung?").

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
12 Stimmen
Weiterlesen